Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Kategorie:

Filter hinzufügen:


LTB 466 - Phantomime kehrt zurück
313er

(360 Beiträge)

Veröffentlicht:
01.04.2015
um 22:55 Uhr
LTB 466
Coverzeichner: Andrea Freccero

Erscheinungsdatum: 31. März 2015
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Phantomime an der Seite von Phantomias? Nicht ganz, denn anders als es auf dem Cover den Anschein macht, ermittelt Daisy in ihrer Rolle als Superheldin sogar ganz alleine. Entgegen dem Eindruck der in "Phantomime kehrt zurück" vermittelt wird, liegt ihr letzter Auftritt übrigens gar nicht so lange zurück (LTB 462). Schon länger her ist es allerdings, dass Phantomime von Giorgio Cavazzano in Szene gesetzt wurde, der Venezianer hatte nämlich zuletzt 1973 die ersten beiden Geschichten mit ihr gezeichnet.
Weil ein LTB ohne Phantomias aber kaum vorstellbar ist, ist Donalds Alter Ego in der darauffolgenden Geschichte zu sehen, wo er von den Panzerknackern verkleinert wird. In der Maus-Geschichte bittet Kater Karlo Micky um Hilfe, weil ihm ein Banküberfall angehängt wird, für den er angeblich gar nicht verantwortlich ist. Als weitere Maus-Story gibt es außerdem einen 28-seitigen Solo-Auftritt von Rudi Ross. Ansonsten trifft man halt auf die üblichen Figurenkombinationen wie etwa Donald/Gustav, Dagobert/Klever oder Donald/Dussel. Den Abschluss bildet "Eine harte Lektion" von Corrado Mastantuono und Stefano Intini. Hier wird Sergei Schlamassi von Daniel Düsentrieb durch einen Androiden-Doppelgänger ersetzt, was diesem so gar nicht gefällt.

(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Mainardi, Alessandro Perina, Carlo Gentina, Carlo Panaro, Corrado Mastantuono, Fausto Vitaliano, Francesco Guerrini, Giampaolo Soldati, Giorgio Cavazzano, kehrt, LTB, Luca Usai, Marco Bosco, Marco Gervasio, Marco Mazzarello, Maria Muzzolini, Massimo Asaro, Maurizio Amendola, Ottavio Panaro, Phantomime, Sergio Cabella, Stefano Ambrosio, Stefano Intini, Sune Troelstrup, Valentina Camerini, Valerio Held, zurück

LTB 465 - Im Bann der Hexe
313er

(360 Beiträge)

Veröffentlicht:
05.03.2015
um 15:29 Uhr
LTB 465
Ein glänzendes Cover

Erscheinungsdatum: 3. März 2015
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Zur Abwechslung versucht Dagobert mal, gegen Gundel Gaukeleys nächsten Angriff auf seine Nummer eins präventiv vorzugehen. In der von Giorgio Cavazzano gezeichneten Titelstory benötigt er dabei die Hilfe von Donald und Daniel Düsentrieb, mit denen er eine Schriftrolle entwenden will, auf der ein mächtiger Zauberspruch steht.
Hilfe braucht auch Micky in einer von Silvia Ziche geschriebene und gezeichneten Geschichte, sodass Gamma, sein Freund aus der vierten Dimension, mal wieder einen Auftritt hat (zuletzt LTB 450). Der Blick auf die weiteren Geschichten zeigt, dass der Band ziemlich historisch unterwegs ist, denn bei mehrere davon liegt die Handlung in der Vergangenheit: Wann genau die Maus-Geschichte "Ein Dorf im Dunkeln" spielt, steht nicht fest, sie dürfte zeitlich aber vor der darauffolgende Duck-Story "Enten aus Stahl" angesiedelt sein, welche das New York des frühen 20. Jahrhunderts zeigt. Noch etwas weiter zurück geht's in "Gestrandet auf der Katzeninsel", wo man Donald als mäßig erfolgreichen Piraten sehen kann. Und auch in der letzten Geschichte, "Der Dudelsack der McDucks", kommt es zu einer Reise in die Vergangenheit – zumindest im übertragenen Sinne, denn hier reist Dagobert mit seinen Neffen in seine schottische Heimat, um einem alten Freund zu helfen. (Da wären wir wieder bei der Hilfe.)
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Andrea Lucci, bann, Bruno Sarda, Carlo Panaro, Fausto Vitaliano, Francesco Monteforte Bianchi, Gabriele Panini, Giampaolo Soldati, Giorgio Cavazzano, Giorgio Figus, Giulio Chierchini, Hexe, Lara Molinari, LTB, Matteo Venerus, Michele Mazzon, Pat & Carol McGreal, Roberto Vian, Sergio Cabella, Silvia Ziche, Tiberio Colantuoni, Valentina Camerini, Valerio Held

LTB 464 - Die Jagd nach dem Falken
313er

(360 Beiträge)

Veröffentlicht:
03.02.2015
um 15:45 Uhr
LTB 464
Das Cover von Kari Korhonen

Erscheinungsdatum: 3. Februar 2015
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Kari Korhonen – Wer keine Disney-Comics im Heftformat liest, sondern ausschließlich Lustige Taschenbücher konsumiert, wird diesen Namen möglicherweise gar nicht kennen. Denn der 41-jährige Finne hat sich bislang nur im 4-reihigen Layout einen Namen gemacht, nun ist er erstmals auch im LTB vertreten. "Die Jagd nach dem Falken" ist an den Detektivfilm-Klassiker "Die Spur des Falken" mit Humphrey Bogart angelehnt. Passend dazu mischt auch der eher mittelmäßig erfolgreiche Detektiv Hubert Bogart mit. Die von Carlo Chendi und Giorgio Cavazzano in den 80er-Jahren erfundene Figur tauchte noch nie zuvor in einer Egmont-Geschichte auf. In Finnland erschien die Geschichte übrigens bereits 2013 und bekam in jenem Jahr sogar ein eigenes Rückenbild.
Die Micky-Story wurde diesmal von Tito Faraci und Jacopo Cirillo erdacht und von Marco Palazzi zu Papier gebracht. In "Ein ganz normaler Held" tauchen nicht nur viele verschiedene Charaktere aus dem Maus-Universum auf, sondern es gibt auch einen Rückblick in Mickys Kindheit (sodass man mal wieder die rote Hose zu sehen bekommt). Bemerkenswert ist auch die andere enthaltene Maus-Geschichte, denn hier trifft Goofy auf die mittlerweile nur noch selten auftauchende Hexe Hicksi. Diese von Luciano Bottaro geprägte Charakterkombination gab es im regulären LTB zuletzt in Ausgabe 255 (also vor 17 Jahren).
Eine ebenfalls seltene Kombination wird in "Glücksrabe Nimmermehr" realisiert, denn hier verschlägt es Gundel Gaukeleys Rabe auf Oma Ducks Bauernhof. Mit Tieren bekommt es auch Dussel zu tun, denn Enrico Faccini lässt ihn in den Besitz eines Nilpferdes geraten. Den Abschluss bildet "Der Stein des Alchimisten" von Carlo Panaro und Carlo Limido. In der mit 40 Seiten längsten Geschichte des Bandes halten sich die Ducks in der russischen Hauptstadt Moskau auf.

Ein kurzer Hinweis noch, der nicht als Werbung missverstanden werden soll: Im Ehapa-Shop ist dieses LTB auch in einer auf 1.500 Stück limitierten "Collectors Edition" erhältlich. Bei Bestellung erhält man den Band mit schwarz-weißem Cover sowie einen von Kari Korhonen signierten Druck der Cover-Vorzeichnung. Der Spaß kostet allerdings 34,95 €. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alberto Lavoradori, Andrea Lucci, Augusto Macchetto, Carlo Limido, Carlo Panaro, Enrico Faccini, Fabio Pochet, Falken, Francesco Monteforte Bianchi, Jacopo Cirillo, jagd, Kari Korhonen, LTB, Luciano Gatto, Marco Palazzi, Maurizio Amendola, Michele Mazzon, nach, Rodolfo Cimino, Silvia Gianatti, Tito Faraci, Valentina Camerini

LTB 463 - Eiskalt erwischt!
313er

(360 Beiträge)

Veröffentlicht:
05.01.2015
um 20:20 Uhr
LTB 463
Das Cover von Andrea Freccero

Erscheinungsdatum: 5. Januar 2015
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Eigentlich erscheint das LTB ja dienstags, aber die erste Ausgabe im neuen Jahr wurde – vermutlich wegen den Heiligen Drei Königen – um einen Tag vorgezogen. Den Auftakt macht eine winterliche Duck-Geschichte des Ehepaars McGreal, die von Massimo Fecchi zu Papier gebracht wurde. In der darauffolgenden Maus-Story wird die Roman-, Serien- und Film-Figur Lone Ranger parodiert. Die von Marco Gervasio geschriebene sowie gezeichnete Geschichte zeigt Micky in der Rolle als Lone Ranger, während Goofy den Part des Indianers Tonto übernimmt. In "Superhelden mit Stil", dem anderen, von Lorenzo Pastrovicchio gezeichneten Maus-Comic hat Supergoof seit Längerem (LTB 440) wieder mal einen Auftritt. Auch Alessandro Pastrovicchio, Lorenzos Bruder, ist vertreten, und zwar mit einem Rollentausch von Onkel Dagobert und seinem Rivalen Klaas Klever. Etwas anders gelagert ist die Situation "Onkel Dagobert für einen Tag" von Fausto Vitaliano und Luciano Gatto, denn hier muss Donald zwangsweise seinen Onkel für einen Vertragsabschluss vertreten. Außerdem enthalten ist unter anderem eine Panzerknacker-Story von Corrado Mastantuono.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Pastrovicchio, Carlo Limido, Carlo Panaro, Corrado Mastantuono, eiskalt, erwischt, Fausto Vitaliano, Francesco Monteforte Bianchi, Graziano Barbaro, Lorenzo Pastrovicchio, LTB, Luciano Gatto, Marco Bosco, Marco Gervasio, Massimiliano Valentini, Massimo Asaro, Massimo Fecchi, Ottavio Panaro, Pat & Carol McGreal, Riccardo Pesce, Rodolfo Cimino

LTB 462 - Weihnachten in Gefahr!
313er

(360 Beiträge)

Veröffentlicht:
22.12.2014
um 12:09 Uhr
LTB 462
Ein weihnachtliches Cover von Andrea Freccero

Erscheinungsdatum: 9. Dezember 2014
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Huch! Schon seit dem 9. Dezember ist das aktuelle LTB 462 draußen, wir reichen dann mal schnell noch den dazugehörigen Blog-Eintrag nach. Wie man dem Titelbild entnehmen kann, kehrt Agent DoppelDuck zusammen mit seiner Kollegin Kay-K zurück. In seiner Agentenrolle war Donald zuletzt in LTB 454 ("Wem die Stunde schlägt") zu sehen. "Weihnachten in Gefahr" ist in drei Teile mit insgesamt 86 Seiten gegliedert und damit natürlich die mit Abstand längste Story des Bandes. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Phantomime, Daisys Superhelden-Identität, die in "Helden mit leichtem Handicap" an der Seite von Phantomias auftritt - genau wie bei DoppelDuck war auch hier der Genuese Marco Mazzarello der Zeichner. Die obligatorische Egmont-Geschichte stammt wie so oft von Altmeister Giorgio Cavazzano, in der von Marco Palazzi zu Papier gebrachten Maus-Geschichte tauchen Zapotek und Marlin mal wieder auf (auch wenn es nicht zu einer Zeitreise kommt). Alle anderen enthaltenen Comics sind Kurzgeschichten, die nicht über 20 Seiten hinauskommen.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Pastrovicchio, Andrea Lucci, Francesca Agrati, Francesco Monteforte Bianchi, Gaya Perini, gefahr, Giampaolo Soldati, Giorgio Cavazzano, Giovanni Di Gregorio, LTB, Marco Bosco, Marco Mazzarello, Marco Palazzi, Michele Mazzon, Pat & Carol McGreal, Riccardo Secchi, Vito Stabile, weihnachten




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen