Hallo, Gast!
Anmelden
Registrieren

Newsblog-Archiv

Filter hinzufügen:


LTB Spezial 62 - Piraten an Bord
313er
(295 Beiträge)

Veröffentlicht:
14.01.2015
um 14:50 Uhr
Erscheinungsdatum: 15. Januar 2015
Preis: 8,50 € (Ö: 8,50 € / CH: 15,90 SFR)
Comicseiten: 508

Der letzte und bislang einzige Piraten-Band in der Spezial-Reihe erschien vor fast zehn Jahren (Nr. 15 im März 2005). Und da es doch einige Piraten-Geschichten mit den Entenhausenern gibt, wurde nun eine neue Ausgabe zu diesem Thema zusammengestellt. Auffällig ist, dass viele Geschichten noch vergleichsweise jung sind und erst nach der Jahrtausendwende im LTB erschienen sind: Allein neun der Geschichten sind Nachdrucke aus den 300er-Bänden. Wer also die Taschenbücher aus diesem Zeitraum hat, wird einen großen Teil des Inhalts schon kennen. Es gibt aber auch deutsche Erstveröffentlichungen: Neben drei Einseitern wäre hier die Egmont-Story "In den Fängen der Freibeuter" zu nennen, die von José Maria Manrique in den 90er-Jahren angefertigt wurde. Als "halbe Erstveröffentlichung" könnte man "Der Dublonenspalter" bezeichnen, denn diese von Giorgio Bordini gezeichnete Geschichte erschien bislang lediglich in stark gekürzter Form in den Micky-Maus-Heften 17 und 18 des Jahres 1971. Weitere Nachdrucke stammen unter anderem von Luciano Bottaro und Giovan Battista Carpi, deren Geschichten mit 60 bzw. 40 Seiten die beiden längsten des Bandes sind. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB-Neben | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Ferrari, Alessandro Gottardo, Bob Langhans, Bord, Bruno Concina, Bruno Sarda, Carlo Panaro, Carlotta Quattrocolo, Corrado Mastantuono, Francesco Artibani, Giorgio Bordini, Giorgio Di Vita, Giovan Battista Carpi, Gorm Transgaard, Graziano Barbaro, Guido Martina, José Maria Manrique, Lello Arena, Lino Gorlero, LTB, Luciano Bottaro, Luciano Milano, Marco Bosco, Massimiliano Valentini, Massimo De Vita, Massimo Fecchi, Per Hedman, Piraten, Rodolfo Cimino, Salvatore Deiana, Sandro Del Conte, Sergio Asteriti, Sisto Nigro, spezial, Valerio Held

TGDDSH 332 - 50 Jahre Sonderheft - Jubiläumsausgabe
313er
(295 Beiträge)

Veröffentlicht:
06.01.2015
um 19:15 Uhr
Erscheinungsdatum: 5. Januar 2015
Preis: 3,95 € (Ö: 4,50 € / CH: 7,90 SFR)
Comicseiten: 99
Seit 50 Jahren gibt es nun schon das TGDDSH... Naja, nicht ganz, denn das allererste Heft erschien erst im Juli 1965, sodass das Jubiläum streng genommen erst in einem halben Jahr fällig wird. Aber gut, es wird einfach das ganze Jahr über gefeiert, beginnend mit einer extradicken Januar-Ausgabe. Und das ist wirklich nicht übertrieben, denn mit 99 Comic-Seiten wird fast das Doppelte des gewohnten Umfangs geboten, sodass es sich um das bislang dickste Heft der Reihe überhaupt handelt. Gleichzeitig ist es aber auch das teuerste Heft aller Zeiten, denn es kostet 3,95 € und damit 45 Cent mehr als üblich.
Zum Jubiläum hat man einen der wenigen Zehnseiter von Carl Barks ausgegraben, die tatsächlich noch nie zuvor in der Reihe veröffentlicht wurden: In "Eine gute Lehre" schwimmen Donald und die Neffen um die Wette. Neben einem Einseiter (der allerdings schon in Heft 267 erschien) ist außerdem eine von Barks geschriebene Fieselschweif-Geschichte enthalten. Das Remake, das in der deutschen Übersetzung von Harry Nützel mit "Bergsee in Gefahr" betitelt wurde, entspringt wie gewohnt dem Zeichenstift des Holländers Daan Jippes. Als Erstveröffentlichungen gibt es diesmal Geschichten von Al Hubbard, Arild Midthun sowie wiederum Daan Jippes. Damit liegt der EV-Anteil bei insgesamt 36 Seiten. Neues gibt es auch im Redaktionsteil: Zum Start einer neuen Serie namens "DDSH-Meister" wird die Übersetzerin und Ehapa-Chefredakteurin Erika Fuchs mit einem zweiseitigen Artikel bedacht. Gleich darauf folgt ein Bericht über das Erika-Fuchs-Haus, das bald seine Pforten in Schwarzenbach an der Saale öffnen soll und deshalb von Museumsleiterin Alexandra Hentschel vorgestellt wird.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Al Hubbard, Arild Midthun, Arne Voigtmann, Carl Barks, Daan Jippes, Dick Kinney, Dr. Erika Fuchs, Gerd Syllwasschy, Harry Nützel, Henk Roede, Jack Bradbury, jahre, Joachim Stahl, jubilaumsausgabe, Pascal Oost, Peter Daibenzeiher, Santiago Barreira, Sonderheft, Terje Nordberg, TGDDSH, Tony Strobl, Vic Lockman, William Van Horn

LTB 463 - Eiskalt erwischt!
313er
(295 Beiträge)

Veröffentlicht:
05.01.2015
um 21:20 Uhr
LTB 463
Das Cover von Andrea Freccero

Erscheinungsdatum: 5. Januar 2015
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Eigentlich erscheint das LTB ja dienstags, aber die erste Ausgabe im neuen Jahr wurde – vermutlich wegen den Heiligen Drei Königen – um einen Tag vorgezogen. Den Auftakt macht eine winterliche Duck-Geschichte des Ehepaars McGreal, die von Massimo Fecchi zu Papier gebracht wurde. In der darauffolgenden Maus-Story wird die Roman-, Serien- und Film-Figur Lone Ranger parodiert. Die von Marco Gervasio geschriebene sowie gezeichnete Geschichte zeigt Micky in der Rolle als Lone Ranger, während Goofy den Part des Indianers Tonto übernimmt. In "Superhelden mit Stil", dem anderen, von Lorenzo Pastrovicchio gezeichneten Maus-Comic hat Supergoof seit Längerem (LTB 440) wieder mal einen Auftritt. Auch Alessandro Pastrovicchio, Lorenzos Bruder, ist vertreten, und zwar mit einem Rollentausch von Onkel Dagobert und seinem Rivalen Klaas Klever. Etwas anders gelagert ist die Situation "Onkel Dagobert für einen Tag" von Fausto Vitaliano und Luciano Gatto, denn hier muss Donald zwangsweise seinen Onkel für einen Vertragsabschluss vertreten. Außerdem enthalten ist unter anderem eine Panzerknacker-Story von Corrado Mastantuono.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Pastrovicchio, Carlo Limido, Carlo Panaro, Corrado Mastantuono, eiskalt, erwischt, Fausto Vitaliano, Francesco Monteforte Bianchi, Graziano Barbaro, Lorenzo Pastrovicchio, LTB, Luciano Gatto, Marco Bosco, Marco Gervasio, Massimiliano Valentini, Massimo Asaro, Massimo Fecchi, Ottavio Panaro, Pat & Carol McGreal, Riccardo Pesce, Rodolfo Cimino

LTB 462 - Weihnachten in Gefahr!
313er
(295 Beiträge)

Veröffentlicht:
22.12.2014
um 13:09 Uhr
LTB 462
Ein weihnachtliches Cover von Andrea Freccero

Erscheinungsdatum: 9. Dezember 2014
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Huch! Schon seit dem 9. Dezember ist das aktuelle LTB 462 draußen, wir reichen dann mal schnell noch den dazugehörigen Blog-Eintrag nach. Wie man dem Titelbild entnehmen kann, kehrt Agent DoppelDuck zusammen mit seiner Kollegin Kay-K zurück. In seiner Agentenrolle war Donald zuletzt in LTB 454 ("Wem die Stunde schlägt") zu sehen. "Weihnachten in Gefahr" ist in drei Teile mit insgesamt 86 Seiten gegliedert und damit natürlich die mit Abstand längste Story des Bandes. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Phantomime, Daisys Superhelden-Identität, die in "Helden mit leichtem Handicap" an der Seite von Phantomias auftritt - genau wie bei DoppelDuck war auch hier der Genuese Marco Mazzarello der Zeichner. Die obligatorische Egmont-Geschichte stammt wie so oft von Altmeister Giorgio Cavazzano, in der von Marco Palazzi zu Papier gebrachten Maus-Geschichte tauchen Zapotek und Marlin mal wieder auf (auch wenn es nicht zu einer Zeitreise kommt). Alle anderen enthaltenen Comics sind Kurzgeschichten, die nicht über 20 Seiten hinauskommen.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Pastrovicchio, Andrea Lucci, Francesca Agrati, Francesco Monteforte Bianchi, Gaya Perini, gefahr, Giampaolo Soldati, Giorgio Cavazzano, Giovanni Di Gregorio, LTB, Marco Bosco, Marco Mazzarello, Marco Palazzi, Michele Mazzon, Pat & Carol McGreal, Riccardo Secchi, Vito Stabile, weihnachten

TGDDSH 331 - Wonnige Weihnachten...
313er
(295 Beiträge)

Veröffentlicht:
04.12.2014
um 00:45 Uhr
TGDDSH 331
Das Titelbild war eine Gemeinschaftsarbeit von Daan Jippes und Ulrich Schröder

Erscheinungsdatum: 2. Dezember 2014
Preis: 3,50 € (Ö: 3,90 € / CH: 7,00 SFR)
Comicseiten: 49
Wie immer steht das letzte TGDDSH des Jahres ganz im Zeichen von Weihnachten. Nicht nur das Cover, sondern auch alle vier enthaltenen Comics nehmen auf das Fest Bezug. Dem Titelbild kann man übrigens entnehmen, dass Geschichten von Midthun, Taliaferro, Van Horn und Vicar enthalten seien. Das stimmt allerdings nicht ganz, denn Al Taliaferros Federführung findet man im Heft gar nicht, stattdessen ist ein Einseiter von Sander Gulien abgedruckt. Ebenfalls vergeblich sucht man eine deutsche Erstveröffentlichung – das ist erstaunlich, denn ein Heft ohne eine einzige neue Comic-Seite gab es schon seit langer Zeit nicht mehr. Das hängt möglicherweise damit zusammen, dass man Arild Midthuns 24-Seiter "Entscheidung am Julbach" zunächst als Erstveröffentlichung geplant hatte, diese Geschichte dann aber im ECC-Band "Fröhliche Weihnachten" erschienen ist, der bereits Anfang Oktober diesen Jahres herauskam. Van Horns "Der Spielzeugdieb" (MM 03/2000 & Hall of Fame 8) sowie Vicars "Frostige Weihnacht" (MM 52/2006) sind da im Vergleich schon ein paar Jahre älter. Alle drei Geschichten haben die Gemeinsamkeit, dass sie von Peter Daibenzeiher ins Deutsche übertragen wurden. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Auf Twitter empfehlen
Tags: Arild Midthun, Jan Kruse, Jens Hansegard, Joachim Stahl, Knut Nærum, Peter Daibenzeiher, Sander Gulien, TGDDSH, Tormod Lokling, Vicar, weihnachten, William Van Horn, Wonnige




Zuletzt aktualisiert: 11.04.2012 um 20:17 Uhr.