Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Schlagwort:

Filter hinzufügen:


LTB Enten-Edition 51 - Ein Tag im Leben des Donald D.
Topolino

(Ein Beitrag)

Veröffentlicht:
05.08.2016
um 12:48 Uhr
LTB Enten-Edition 51
Cover von Alessio Coppola

Erscheinungsdatum: 5. August 2016
Preis: 6,99 € (Ö: 7,00 € / CH: 13,90 SFR)
Comicseiten: 332

Eine Ausgabe über Donald pro Jahr scheint ja so langsam schon Pflicht zu sein: Erst Band 48 behandelte dieses Thema im November des letzten Jahres, und nun dürfen wir uns erneut auf einen reinen Donald-Band freuen.
Die größte Auffälligkeit bei der Geschichtenauswahl ist wohl, dass es stolze 14 Geschichten (macht etwa 24 Seiten pro Story; keine ist länger als 32 Seiten!) von eher wenigen verschiedenen Künstlern gibt: Acht Künstler sind hier mindestens zwei Mal vertreten. Des Weiteren bemerkt man, dass mit Ausnahme einer Geschichte ("Eine spektakuläre Sommernacht") alle vor über 10 Jahren entstanden sind, die meisten davon in den 90er- und 00er-Jahren, aber auch zwei ältere Klassiker von Romano Scarpa sind dabei. Es handelt sich bei beiden um LTB-Nachdrucke, wobei der ältere, eine 1964 von den  Barosso-Brüdern geschriebene Gagstory, erst in LTB 381 veröffentlicht wurde. Die andere stammt von Pier Carpi, beide wurden von dem heute noch aktiven Giorgio Cavazzano getuscht. Dieser hat übrigens auch eine allein gezeichnete Geschichte beigesteuert, ebenfalls ein Nachdruck, diesmal jedoch aus einem Donald-Duck-Taschenbuch. Das war es mit den Starzeichnern, der Rest ist von Künstlern aus zweiter und dritter Reihe erstellt worden: Darunter etwa "Aufwachstress in Entenhausen" von der eher unbekannten Autorin Giustina Porcelli und einem frühen Enrico Faccini, der darüber hinaus noch ein älteres Werk von Bruno Concina bebilderte (erstmals außerhalb des Entstehungslandes abgedruckt). Concina wiederum schrieb außerdem noch die in diesem Band veröffentlichte Geschichte "Ein Tag voller Träume". Hier übernahm Angelo Scariolo die Aufgabe des Zeichnens, wobei den meisten Fans dieser Name kein Begriff sein wird, da dies erst seine zweite Geschichte ist, die in Deutschland landet. Weitere Doppelbeiträge gibt es von Salvatore Deiana und dem Duo Lucio Leoni und Emanuela Negrin. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB-Neben | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Abramo Barosso, Angelo Scariolo, Bruno Concina, Carlo Gentina, Claudio Panarese, donald, Emanuela Negrin, Emilio Urbano, Enrico Faccini, enten-edition, François Corteggiani, Giampaolo Barosso, Giorgio Cavazzano, Giustina Porcelli, leben, LTB, Lucio Leoni, Marco Gervasio, Massimiliano Valentini, Nino Russo, Pier Carpi, Romano Scarpa, Salvatore Deiana, Sergio Tulipano, staff-di-if, Stefano Ambrosio, Tag

LTB 481 - Elf Enten müsst ihr sein!
313er

(358 Beiträge)

Veröffentlicht:
25.05.2016
um 21:49 Uhr
LTB 481
Das deutsche Cover

Erscheinungsdatum: 24. Mai 2016
Preis: 5,99 € (Ö: 6,20 € / CH: 11,50 SFR)
Comicseiten: 250

Ein Fußballer kann eigentlich nicht für zwei verschiedene Nationalmannschaften auflaufen, bei Donald hat Ehapa aber eine Ausnahme gemacht: In einer der beiden Cover-Varianten von LTB 481 spielt er fürs deutsche, in der anderen fürs österreichische Team. Eine Schweizer Version gibt es nicht, obwohl die Eidgenossen ja auch bei der am 10. Juni startenden Fußball-Europameisterschaft in Frankreich mitmischen dürfen. In der Titelgeschichte von Peter Snejbjerg und Flemming Andersen hält Donald aber natürlich zum FC Entenhausen, wenngleich er nicht selbst gegen das runde Leder tritt, sondern als Zeugwart den neuen Starspieler Hermann Hattrick mit dem passenden Schuhwerk ausrüsten muss. Außerdem ist er einem Saboteur aus dem Umkreis der Mannschaft auf der Spur. Dies ist nicht die einzige Geschichte mit Fußball-Bezug, in "Mit viel Gefühl" ist ausgerechnet Daisy dazu gezwungen, mit einer Geschäftspartnerin das Stadion zu besuchen. Genau andersherum ergeht es Rudi Ross, der in "Die Schreck-Schraube" eigentlich nur gemütlich Fußball gucken will, dann aber Klarabellas Wäscheständer reparieren muss. In  den restlichen Geschichten geht es weniger sportlich zu, beispielsweise ergründen Giorgio Salati und Silvia Ziche "Die Geburtsstunde des Rock 'n' Roll", während Micky zum Filmstar avanciert und sich Dussel und Hubert Bogart auf die Suche nach einem entlaufenen Hamster machen. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Gottardo, Bruno Sarda, Carlo Panaro, Elf, Emanuela Negrin, enten, Flemming Andersen, Francesca Agrati, Francesco D'Ippolito, Giorgio Di Vita, Giorgio Figus, Giorgio Salati, ihr, Lara Molinari, LTB, Lucio Leoni, Marco Bosco, Massimo Marconi, Michele Mazzon, müsst, Ottavio Panaro, Paolo Campinoti, Peter Snejbjerg, Riccardo Pesce, Riccardo Secchi, sein, Sergio Asteriti, Silvia Ziche

LTB 189 - Abenteuer in Absurdistan
313er

(358 Beiträge)

Veröffentlicht:
09.11.2013
um 13:05 Uhr
LTB 189
Das Cover, entnommen aus De Vitas Titelgeschichte

Erscheinungsdatum: 9. November 1993
Preis: 6,50 DM (Ö: 50 S / CH: 6,90 SFR)
Comicseiten: 250

Schön! Nach Band 186 gibt es bereits drei Ausgaben später schon wieder ein Maus-Cover. Offenbar scheint man wieder mehr auf Micky & Co. zu setzen, hoffentlich setzt sich das so fort! In der Titelgeschichte erlebt Micky zusammen mit Indiana Goof ein "Abenteuer in Absurdistan" – es ist damit der bereits achte LTB-Auftritt von Goofys Vetter. Fragt uns nicht, wie wir das geschafft haben, aber auf unserer Seite gibt es bereits seit knapp drei Jahren eine Rezension zu dieser Geschichte.
Im Duck-Bereich gibt es diesmal unter anderem mit "Trisaltuol treibt‘s allzu toll" eine Fortsetzung von "Der Dimensions-Sprung" aus LTB 151, diesmal allerdings nicht von Giorgio Cavazzano, sondern von Luciano Gatto gezeichnet. Insgesamt werden uns nach dem letzten LTB voller Kurzgeschichten wieder richtige Comics im 60-Seiten-Bereich präsentiert.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Das LTB vor 20 Jahren | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: abenteuer, absurdistan, Bruno Sarda, Carlo Panaro, gentina, guerrini, LTB, Luciano Gatto, Lucio Leoni, Massimo De Vita, pujol, Rodolfo Cimino

LTB 442 - Panzerknacker knacken wacker
313er

(358 Beiträge)

Veröffentlicht:
28.05.2013
um 13:47 Uhr
LTB 442
Zuletzt waren die Panzerknacker auf Band 422 zu sehen

Erscheinungsdatum: 28. Mai 2013
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

An der Coverzeichnung von Andrea Freccero gibt es zwar nicht viel auszusetzen, dafür ist der diesmalige Titel "Panzerknacker knacken wacker" selten dämlich. Zum Inhalt gibt es nicht allzu viel zu sagen... Festgehalten werden muss aber, dass Giorgio Pezzin nach langer Zeit mal wieder vertreten ist. Im LTB war es zuletzt vor vier Jahren in LTB 390 dabei, nun kann man mit "Besuch in der Neuzeit" wieder eine neue Geschichte des beliebten Autors lesen, die erst letztes Jahr im "Topolino" veröffentlicht wurde. Auch Silvia Ziches extravaganter Stil war schon länger nicht mehr im regulären LTB zu sehen (zuletzt in Ausgabe 404), nun ist sie mit einer von Fausto Vitaliano erdachten Maus-Geschichte wieder dabei. In der "Maus-Geschichte ohne Maus" kommt hingegen mal wieder Indiana Goof zum Zuge, der hier von Augusto Macchetto und Massimo De Vita in Szene gesetzt wird. Des Weiteren gibt es eine neue Geschichte der OMA-Serie sowie eine dänisch-italienische Koproduktion von den McGreals und Cavazzano. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessio Coppola, Andrea Lucci, Augusto Macchetto, Carlo Panaro, Fausto Vitaliano, Flemming Andersen, Gabriele Mazzoleni, Giorgio Cavazzano, Giorgio Pezzin, gula, knacken, Lars Jensen, LTB, Lucio Leoni, Maria Muzzolini, Massimo De Vita, migheli, panzerknacker, Pat & Carol McGreal, wacker, ziche

LTB Spezial 51 - Auf Diamantenjagd
Sir Damian McDuck

(36 Beiträge)

Veröffentlicht:
23.03.2013
um 23:30 Uhr
LTB Spezial 51
Viel Gefunkel auf dem neuen Cover

Erscheinungsdatum: 21. März 2013
Preis: 8,50 € (Ö: 8,50 € / CH: 15,90 SFR)
Comicseiten: 508

Nach der Jubelnummer geht es im Spezial mit einem klassischen Genre weiter: den zahlreichen Schatzsuchen, zu denen vor allem die Ducks des Öfteren aufbrechen. Ob es sich dabei ausschliesslich um die Jagd nach Diamanten handelt, wie der Titel suggeriert, sei dahingestellt. Auf jeden Fall bietet der Band an Erstveröffentlichungen zwei kürzere Geschichten von Romano Scarpa bzw. Andrea Ferraris sowie einen Einseiter. Das ist nicht wirklich viel, und die einzige richtig lange Geschichte (von Guido Martina & Massimo De Vita) wurde bereits vor über zehn Jahren in der Enten-Edition nachgedruckt. Dafür erscheint aber die erste Geschichte des Bandes, von Cimino und Scarpa, erstmals ungekürzt. Weitere Besonderheiten umfassen den bislang ersten Auftritt von William Van Horn im LTB: Anfangs der 90er zeichnete er nämlich eine ganze äh... Reihe Dreireiher und die zwölf Seiten von "U-Boot in Seenot" sind lediglich vor Urzeiten in TGDDSH Nr. 186 erschienen. "Der mysteriöse Monsieur Leclic" von Giorgio Cavazzano hingegen ist ein Nachdruck aus dem nun nicht mehr so exklusiven LTB Exklusiv, das vor einigen Jahren in geringer Stückzahl im Umlauf war.
Übers Ganze gesehen stammt - andere LTB-ferne Quellen nicht mitgezählt - fast die Hälfte des Bandes aus den alten 100-Seitern, darunter sind auch Geschichten von Scala, Mottura und Cavazzano (sogar zweimal). Weniger verwunderlich angesichts des Themas ist aber der geringe Mausanteil, der mit deutlich unter einem Drittel zu Buche schlägt. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB-Neben | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Gottardo, Alessia Martusciello, Andrea Ferraris, Augusto Macchetto, Carlo Panaro, Diamantenjagd, Emanuela Negrin, Ezio Borciani, Franco Valussi, Giorgio Cavazzano, Giorgio Ferrari, Giorgio Figus, Giuseppe Dalla Santa, Guido Martina, Guido Scala, Jerry Siegel, Joaquín Cañizares Sanchez, LTB, Lucio Leoni, Mario Volta, Massimo De Vita, Paolo De Lorenzi, Paolo Mottura, Pat & Carol McGreal, Rodolfo Cimino, Romano Scarpa, Salvatore Deiana, Sergio Tulipano, spezial, William Van Horn




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen