Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Schlagwort:

Filter hinzufügen:


TGDDSH 307 - Hinein ins Vergnügen...
FAB

(26 Beiträge)

Veröffentlicht:
07.12.2012
um 12:47 Uhr
TGDDSH 307
Sondercover von Marco Rota

Erscheinungsdatum: 4. Dezember 2012
Preis: 3,20 € (Ö: 3,50 € / CH: 6,40 SFR)
Comicseiten: 54

Mit dem aktuellen Donald Duck- Sonderheft "Hinein ins Vergnügen..." kann man sich richtig auf Winter und Weihnachten einstimmen. Denn wie jedes Jahr präsentiert uns das Heft wieder einige stimmige Weihnachtsgeschichten. Zuerst wäre da "Die Rache der Hexe" von Mau Heymans aus dem Jahr 1988 zu nennen, die ja eigentlich schon für die letzte Ausgabe des TGDDSH eingeplant war. Hier bekommt es Onkel Dagobert gerade zur Vorweihnachtszeit mit einer rachesüchtigen Hexe zu tun. Darauf folgt "Eine Woche voller Lärm" mit sieben sehr unterhaltsamen Gags von Al Taliaferro. In den Entenhausener Geschichten beschäftigt sich Wolfgang J. Fuchs mit dem Thema "Entenhausen im Schnee", ebenfalls kurz angeschnitten werden aber auch die Themen "111 Jahre Walt Disney" und "Donalds Dezemberfilme".
In "Die Jagd nach dem Adventskalender" von Colomer aus dem Jahr 1989 verschlägt es Donald an den Nordpol. Darauf folgt nach einem netten Einseiter die Geschichte "Geklaute Geschenke" von Vicar aus dem Jahr 2001. Hier muss Donald das Entenhausener Weihnachtsfest retten indem er herausfindet, wo Onkel Dagoberts Frachter mit den Geschenken für Entenhausen abgeblieben ist.
Das Weihnachtsfest kann also kommen, mit dem Heft kommt man bestens in Stimmung.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Auf Twitter empfehlen
Tags: Al Taliaferro, Arne Voigtmann, Bob Karp, Gerd Syllwasschy, hedman, hinein, ins, Jan Kruse, Joachim Stahl, José Colomer Fonts, Mau Heymans, Nybo, Pahlson, Peter Daibenzeiher, Peter Härdfeldt, printz-pahlson, TGDDSH, vergnugen, Vicar

TGDDSH 306 - Winterspaß...
FAB

(26 Beiträge)

Veröffentlicht:
07.11.2012
um 23:28 Uhr
TGDDSH 306
Cover von Tello

Erscheinungsdatum: 6. November 2012
Preis: 3,20 € (Ö: 3,50 € / CH: 6,40 SFR)
Comicseiten: 48

Vielleicht etwas zu früh mit "Winterspaß..." betitelt, kommt das neue Donald Duck Sonderheft Nr. 306 mit kleinen inhaltlichen Veränderungen daher. So wurde die in der Vorschau des letzten Heftes angekündigte Geschichte mit Dagoberts Kerzenfabrik auf das nächste TGDDSH verschoben. Dafür ist die aktuelle Ausgabe abwechslungsreicher geworden: Los geht es mit einem Zehnseiter von Van Horn aus dem Jahre 1998. Darauf folgt mit "Der vergessene Brief", eine deutsche Erstveröffentlichung von Bas Heymans. Zwischendurch gibt es noch einen Einseiter von Vicar. Die älteste Geschichte des Heftes "Bahn frei" stammt von Frank McSavage und wird wohl einige Leser freuen, die sich vorher im Leserforum mehr Geschichten mit Oma Duck gewünscht haben. Ein Jubiläum feiern die "Entenhausener Geschichte(n)": In der zweihundertsten Ausgabe listet Wolfgang J. Fuchs nun auf vier Seiten registerartig auf, welche Themen in welchen "Entenhausener Geschichte(n)" behandelt wurden bzw. in welchen Heften diese erschienen sind. Auch die Zeichner- und Autorenporträts werden aufgelistet.
Darauf folgt Rosas "Expedition nach Shambala", welche die Ducks nach Indien führt. Diese Expedition ist nicht nur interessant, sondern sicherlich eins der gefährlichsten Abenteuer, die Donald und Dagobert je erlebt haben. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Arne Voigtmann, Bas Heymans, Don Rosa, Elvira Brändle, Jano Rohleder, McSavage, Peter Daibenzeiher, printz-pahlson, rosenberg, straatman, TGDDSH, Vicar, William Van Horn, Winterspaß

LTB 417 - Sommer...
CKOne

(339 Beiträge)

Veröffentlicht:
16.07.2011
um 21:24 Uhr
LTB 417
Vollgepackt geht's in den Urlaub... Das LTB darf da natürlich nicht fehlen!

Erscheinungsdatum: 28. Juni 2011
Preis: 4,99 € (Ö: 5,20 € / CH: 9,50 SFR)
Comicseiten: 250

Wie jeden Sommer versucht der Ehapa-Verlag mit zwei LTBs die Sommerferien zu überbrücken und eben jenes Thema in einem großen Teil der Geschichten in den Mittelpunkt zu rücken. Zudem versucht man beide Bücher möglichst gut zu verbinden - mit Cover, Titel und einer Geschichte im ersten Buch, die im zweiten zumindest im entfernten Sinne fortgesetzt sein sollte. Eben jene Geschichte ist in LTB 417 mit "Eine riesige Reise" betitelt wurden, wo Donald und Daisy wie in Gullivers Reise ins Land Lilliput auf zwei verfeindete Mini-Menschen-Völker treffen...
In der nächsten Geschichte (den "Verbindungs-Einseiter" mal nicht weiter betrachtet) ermittelt Micky bei Corrado Mastantuono, warum ganz normale Leute auf dilletantische Art und Weise und "Unter fremdem Willen" (so der Titel der Geschichte) auf die schiefe Bahn geraten... Mysteriös wird es außerdem in den nachfolgenden zwei Geschichten von Rodolfo Cimino und Roberto Vian bzw. Emanuela Negrin und Lucio Leoni.
Des Weiteren versucht Oma Duck in "Leichter als Luft" eine ganz besondere Mahlzeit für Kinder zu kreieren, Kommissar Hunter und Inspektor Issel im gemeinsamen Urlaub einem körperlich verhinderten Kollegen zu helfen, Gitta Gans einem Roman-Autoren die Geliebte vom Hals zu schaffen und Donald in einer Therapie seine Wutausbrüche unter Kontrolle zu bringen... (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Augusto Macchetto, Carlo Panaro, Corrado Mastantuono, Emanuela Negrin, Flemming Andersen, Giampaolo Soldati, Giorgio Cavazzano, LTB, Lucio Leoni, Marco Mazzarello, Mark & Laura Shaw, Massimo Fecchi, nigro, Pat & Carol McGreal, printz-pahlson, Rodolfo Cimino, sommer, vian

Weihnachtsgeschichten von Carl Barks
CKOne

(339 Beiträge)

Veröffentlicht:
21.10.2010
um 19:10 Uhr
Weihnachtsgeschichten von Carl Barks - Band 1
Cover des ersten Bandes...
Bis vor Kurzem hieß es noch, dass die aus zwei Bänden bestehende "Weihnachtsbox" aus dem Hause der ECC erste Mitte November erscheinen sollen. Anfang dieses Monats hieß es dann aber ganz plötzlich anders - die Box erscheint bereits einen Monat eher und ist somit nun schon seit einiger Zeit im Buchhandel erhältlich.
Die Box, welche nun als "Weihnachtsgeschichten von Carl Barks" betitelt wurde, besteht aus zwei Bänden mit Hardcover und jeweils über 200 Seiten Inhalt. Dazu gibt es natürlich - wie es in letzter Zeit bei Ehapa wieder in Mode gekommen zu sein scheint - einen schmucken Schuber. Alles in Allem kostet dabei 49,90 Euro - für viele Leser also verlockend und dennoch unerreichbar aufgrund des hoch angesetzten Preis.
Enthalten sind insgesamt 36 Geschichten - in Band 1 sind es 16, in Band 2 dagegen derer 20 (davon eine Bildgeschichte) -, die nahezu allesamt aus der Feder Carls Barks' stammen. Als Übersetzerin der Geschichten, welche allesamt - wie der Titel ja nur unschwer erraten lässt - Weihnachten und die Winterzeit thematisieren oder einfach nur im Winter spielen, war ausschließlich Frau Dr. Erika Fuchs.
Neben der großen Auswahl an Geschichten finden sich in den beiden Büchern auch noch jeweils zwei Seiten reducktionellen Inhalts, welche Chefreduckteur Peter Höpfner in Zusammenarbeit mit Timo Ronkainen geschrieben hat.

Da nun natürlich auch Barks' Weihnachtsgeschichten schon zum gefühlten hundertsten Male veröffentlicht wurden, lohnt es sich wohl für die meisten, erst einmal einen Blick auf den Inhalt zu werfen, bevor die Box gekauft wird. Und genau damit wollen wir im Folgenden aushelfen: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, Nachdrucke | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: carl, Carl Barks, Daan Jippes, David Gerstein, Dr. Erika Fuchs, gregory, Julia Heller, mcgary, Peter Höpfner, printz-pahlson, ronkainen, weihnachten




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen