Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Kategorie:

Filter hinzufügen:


TGDDSH 342 - Galaktisches...
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
06.11.2015
um 18:58 Uhr
TGDDSH 342
Cover von Francisco Rodriguez Peinado

Erscheinungsdatum: 3. November 2015
Preis: 3,50 € (Ö: 3,90 € / CH: 7,00 SFR)
Comicseiten: 54

Aufgrund von Halloween war bereits die letzte Ausgabe des TGDDSH stark thematisch geprägt. Nummer 342 enthält nun zwei Comics, die im Weltraum spielen, sowie ein dazu passendes Cover. Eventuell wurde dieser Schwerpunkt wegen des kommenden Star-Wars-Films gesetzt (der allerdings erst im Dezember in die Kinos kommt). Wie dem auch sei, von den beiden Geschichten erscheint eine zum ersten Mal in deutscher Sprache: In Tony Strobls "Gold im All" jagt Dagobert samt seiner Verwandtschaft einem Asteroidenschwarm aus Gold nach - wovon jedoch die Panzerknacker Wind bekommen. Im Nachdruck "Laufburschen im All" von Vicar reisen hingegen nur die Neffen von der Erde fort, um einen Auftrag für Herrn Düsentrieb auszuführen. Die restlichen der 54 Comic-Seiten werden unter anderem mit zwei Wettkampf-Geschichten zwischen Donald und Gustav gefüllt: In Feriolis "Das wahre Gesicht" suchen die beiden den berühmten Maler Pacisso, während sie sich in "Von Zelten und Schätzen" von Bas Heymans gegenseitig beim Camping ertragen müssen.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Al Taliaferro, Arne Voigtmann, Bas Heymans, Bob Karp, Cèsar Ferioli Pelaez, Dr. Reinhard Schweizer, galaktisches, Gorm Transgaard, Harry Nützel, Jack Bradbury, Jan Kruse, Joachim Stahl, Leendert-Jan Vis, Marc Moßbrugger, Peter Daibenzeiher, TGDDSH, Tony Strobl, Vicar

TGDDSH 341 - Grauenvolles...
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
19.10.2015
um 22:56 Uhr
TGDDSH 341
Cover von Daniel Branca

Erscheinungsdatum: 6. Oktober 2015
Preis: 3,50 € (Ö: 3,90 € / CH: 7,00 SFR)
Comicseiten: 54

Im Oktober steht beim TGDDSH traditionell Halloween im Vordergrund – und nicht nur auf dem Cover, sondern auch im Heft drin: Nur ein einziger der sechs abgedruckten Comics hat nicht die passende "gruslige" Atmosphäre. Diese Ausnahme ist "Bilder einer Ausstellung" von Cesar Ferioli, in der Dagobert eine eigene Kunstausstellung eröffnen möchte. An diese Geschichte schließt sich eine zweiseitige "DDSH Kunstgalerie" an, in der bekannte Porträts vorgeführt werden, die von Disney-Zeichnern im Duck-Stil nachgezeichnet wurden (also ähnlich wie bei der "Duckomenta"). Die andere deutsche Erstveröffentlichung im Heft ist Tony Strobls "Das Schloss des Kommodore" aus dem Jahre 1971. Unglücklicherweise ist beim Abdruck dieser Story ein grober Fehler gemacht worden, denn es sind einige Seiten durcheinandergeraten. Konkret handelt es sich um die Seiten 11 bis 15, die mutmaßlich in dieser Reihenfolge hätten stehen sollen: 14, 12, 13, 15, 11. Alle anderen vier Geschichten sind Nachdrucke aus der "Micky Maus": Ein Einseiter von Barks, ein Dreiseiter von Torres, "In der Monsterschule" von Daniel Branca sowie als Abschluss "Tierisch vampirisch" von Marco Rota. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Carl Barks, Cèsar Ferioli Pelaez, Daniel Branca, Dr. Erika Fuchs, Elvira Brändle, Erik Rastetter, Fabian Schönberger, Gorm Transgaard, Grauenvolles, Janet Gilbert, Juan Torres Perez, Marco Rota, Michael Bregel, Per Hedman, TGDDSH, Tony Strobl

LTB 473 - Biss zum Morgen
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
13.10.2015
um 21:33 Uhr
LTB 473
Cover von Andrea Freccero

Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2015
Preis: 5,99 € (Ö: 6,20 € / CH: 11,50 SFR)
Comicseiten: 250

Ein Cover im Querformat gibt es nur selten - letztmals bei Band 410. Passend zum Titelbild gibt es auch eine Geschichte, in der Donald sich als Vampir fühlt und die Neffen bedroht - diese ist mit 12 Seiten aber für Egmont-Verhältnisse ziemlich kurz. Deshalb gibt es im Anschluss noch einen weiteren Comic aus Dänemark, nämlich die Phantomias-Story "Der Wahn im Wasser". Die diesmalige Maus-Geschichte wurde von Casty geschrieben, der damit nach langer Zeit wieder im LTB vertreten ist (zuletzt Nr. 457). "Der verschollene Erfinder", bereits 2004 im "Topolino" erschienen, wurde von Giorgio Cavazzano zu Papier gebracht. Weitere im Band vertretene Zeichne sind unter anderem Alessandro Perina, Marco Gervasio und Marco Mazzarello. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Gottardo, Alessandro Perina, Andrea Castellan, Andrea Freccero, biss, Carlo Panaro, Fausto Vitaliano, Flemming Andersen, Gabriele Panini, Giada Perissinotto, Giampaolo Soldati, Giampiero Ubezio, Giorgio Cavazzano, Gorm Transgaard, LTB, Marco Gervasio, Marco Mazzarello, Maurizio Amendola, Morgen, Riccardo Pesce, Roberto Gagnor, Stefano Ambrosio, Sune Troelstrup, Vito Stabile, zum

Neuerscheinungen im Oktober 2015
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
30.09.2015
um 22:44 Uhr



Am letzten Septembertag kam die erste Ausgabe des LTB Halloween in den Handel. Auch der Oktober bringt eine neue LTB-Nebenreihe... und einen weiteren Beweis, dass Ehapa mit seinen Veröffentlichungen meist ziemlich früh dran ist: Das neue LTB Advent erscheint bereits am 16. Oktober. Der Inhalt des 9,95 € teuren Bandes ist noch nicht bekannt, auf dem Cover sind allerdings "24 Geschichten zum Selbstöffnen" angekündigt.
Auch bei der Egmont Comic Collection steigt man ins Weihnachtsgeschäft ein, indem der traditionelle Band zum Fest erscheint, der wie schon in den letzten Jahren 24,99 € kostet und diesmal den Titel "Walt Disneys Weiße Weihnacht" trägt. Darüber hinaus wird der LTB Sonderband 2 von 1995 in Hardcover-Form neu aufgelegt. "Noch" im Zeichen von Halloween steht hingegen die 27. Ausgabe der Enthologien, welche "Grausen in Entenhausen" verspricht und inhaltlich identisch mit LTB Spezial 42 ist. Alle drei ECC-Bände sind bereits seit heute draußen.
Ebenfalls nicht mehr lange warten muss man auf die neunte Ausgabe des LTB Premium, denn deren Erscheinungstermin wurde vom 29. auf den 2. Oktober um drei Wochen vorverlegt. Nach den Bänden 2, 4 und 7 werden bereits zum vierten Mal Geschichten mit dem neuen Phantomias versammelt. Damit ist die Serie nun bei den Kapiteln angelangt, die noch nie im deutschsprachigen Raum veröffentlicht wurden. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Neuerscheinungen, oktober

LTB 472 - Gnadenlose Gegner
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
20.09.2015
um 14:50 Uhr
LTB 472
Coverzeichner: Andrea Freccero

Erscheinungsdatum: 15. September 2015
Preis: 5,99 € (Ö: 6,20 € / CH: 11,50 SFR)
Comicseiten: 250

Ein eher seltener Gast auf dem LTB-Titelbild: Klaas Klever war in den 400er-Bänden bislang nur einmal (LTB 452) auf dem Cover zu sehen. Das liegt auch daran, dass Dagoberts Konkurrent in Egmont-Geschichten nur sehr selten auftaucht. In "Gnadenlose Gegner" von Lars Jensen und Massimo Fecchi begegnen sich die beiden auf einer Müllinsel, haben aufgrund anderer Gefahren aber wenig Zeit zur Zankerei... In der ersten Maus-Geschichte treffen Micky und Gamma auf außerirdische Bäume, während in "Unterkunft / Ruhestand mit sieben Buchstaben" Kommissar Hunter im Mittelpunkt des Geschehens steht, weil alle denken, dass er in den Ruhestand geht. Unter den Duck-Geschichten finden sich zwei, die von Enrico Faccini erdacht wurden: In der ersten wollen die Panzerknacker mithilfe einer Teleportationslampe Dagoberts Geldspeicher leerräumen, in der zweiten möchte Donald unbedingt eine Karriere als Schauspieler starten. Letztgenannte Geschichte wurde jedoch nicht von Faccini selbst zu Papier gebracht, sondern von seinem Kollegen Andrea Freccero. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Pastrovicchio, Alessandro Perina, Alessandro Sisti, Andrea Freccero, Carlo Gentina, Enrico Faccini, Fabio Michelini, Gegner, Giorgio Salati, Gnadenlose, Lars Jensen, LTB, Luciano Milano, Marco Gervasio, Massimo Fecchi, Maurizio Amendola, Silvia Gianatti, Stefano Zanchi




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen