Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Kategorie:

Filter hinzufügen:


TGDDSH 338 - Ein Heft zum Jubiläum...
FAB

(26 Beiträge)

Veröffentlicht:
10.07.2015
um 22:51 Uhr
TGDDSH 338
Zum Jubiläum wieder ein goldenes Cover, diesmal mit einem Motiv von Marco Rota

Erscheinungsdatum: 7. Juli 2015
Preis: 3,95 € (Ö: 4,50 € / CH: 7,90 SFR)
Comicseiten: 102

Seit Beginn des Jahres feiert das Donald Duck Sonderheft sein 50-jähriges Bestehen, dazu gab es im Januar schon ein extradickes, goldenes Heft. Da 50 Jahre für ein Comicheft eine wirklich lange Zeit darstellen, gibt es in diesem Monat passend zu den erschienenen Jubiläumsalben ein weiteres Jubelheft. Wieder mit Goldcover, wieder mit 50 Extraseiten, aber auch wieder mit einem erhöhten Preis. Dies wurde möglicherweise sehr spontan entschieden, zumindest von den zusätzlichen Seiten war in der Vorschau der vergangenen Ausgabe noch nichts zu sehen. Inhaltlich bietet das Heft in erster Linie verhältnismäßig junge Geschichten. Die Branca-Story "Windmühlenwirbel" aus dem Jahre 1985 ist die mit Abstand älteste und mit 20 Seiten gleichzeitig längste Geschichte des Heftes. Alle anderen acht Comics entstammen diesem sowie dem vergangenen Jahrzehnt. Dabei darf sich Donald bei Gulien als Rettungsschwimmer probieren, bei Korhonen begegnet er seinem kriminellen Doppelgänger, bei Rota strandet Dagobert zusammen mit den Panzerknackern auf einer einsamen Insel und bei Rodriques, wie auch bei Ferioli, geht es um exzentrische Rock-Musiker. Neben den Comics gibt es wie gewohnt das Leserforum, eine neue Folge der Entenhausener Geschichte(n) (Thema: "Wachablösung: Daniel Branca"), sowie das "Geheimwissen der Donaldisten", diesmal mit einem Text über "Das Entenhausener Münster" von Christian Wessely.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Bob Bartholomew, Cèsar Ferioli Pelaez, Daniel Branca, Dr. Reinhard Schweizer, Fabian Schönberger, Frank Jonker, Gail Renard, Gerd Syllwasschy, Harry Nützel, Heft, Joachim Stahl, jubilaum, Kari Korhonen, Kirsten de Graaf, Leena Lehtolainen, Marco Rota, Mau Heymans, Paco Rodriguez, Pat & Carol McGreal, Peter Daibenzeiher, Peter Härdfeldt, Philippe Le Bars, Rob Klein, Sander Gulien, Terry LaBan, TGDDSH, Wanda Gattino, zum

TGDDSH 337 - Grillen und Chillen...
313er

(362 Beiträge)

Veröffentlicht:
04.06.2015
um 13:44 Uhr
TGDDSH 337
Das Cover von Euclides Kiyoto Miyaura

Erscheinungsdatum: 2. Juni 2015
Preis: 3,50 € (Ö: 3,90 € / CH: 7,00 SFR)
Comicseiten: 54

Wie einige sicherlich wissen, war "Piratengold" aus dem Jahr 1942 der erste von Carl Barks gezeichnete Disney-Comic. Allerdings hat er den 64-Seiter nicht alleine zu Papier gebracht, sondern dabei Hilfe von seinem Kollegen Jack Hannah bekommen. Jener Hannah ist nun erstmals seit Heft 179 (von 2002) wieder im TGDD vertreten... was aber daran liegt, dass er nur relativ wenige Disney-Comics gezeichnet hat. Jedenfalls gibt es in der achtseitigen deutschen Erstveröffentlichung "Unter Piraten" ein Wiedersehen mit dem aus "Piratengold" bekannten Papagei Käpt'n Kakadu, der mit Donald und den Neffen erneut auf Schatzsuche geht... und es erneut mit Kater Karlo zu tun bekommt.
Es handelt sich übrigens nicht um die einzige Geschichte im Heft, die von einer Figur aus dem Maus-Universum unterwandert ist: In "Die Fata Morgana" sind Donald und Goofy zusammen in der Wüste unterwegs – die von Don Gunn gezeichnete Geschichte ist allerdings lediglich zwei Seiten lang. Die restliche Auswahl ist da schon deutlich gewöhnlicher: Eine Story von William Van Horn, in der sich Donald als Tortenbäcker versucht, eine von Daniel Branca, in der er Dagoberts Glückszehner vor Gundel Gaukeley bewahren muss sowie gleich zwei von Vicar. Während die eine aus dem Jahr 1979 stammt, kann man die andere (von 2005) dem Spätwerk des Chilenen zuordnen, was sich auch in den unterschiedlichen Zeichenstilen niederschlägt. Richtigen Niederschlag gibt es übrigens in "Kälteschock im Frühling", denn hier kehrt in Entenhausen der Winter zurück. Um Vicar geht es diesmal auch in der 231. Folge der Entenhausener Geschichte(n).
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Al Taliaferro, Bob Karp, Chillen, Daniel Branca, Diana Ljungaeus, Don Gunn, Edele Kenner, Gerd Syllwasschy, Grillen, Jack Hannah, Joachim Stahl, Paul Halas, Peter Daibenzeiher, TGDDSH, Tom Anderson, Vicar, Werner Wejp-Olsen, William Van Horn

TGDDSH 336 - Erfrischendes...
313er

(362 Beiträge)

Veröffentlicht:
10.05.2015
um 16:10 Uhr
TGDDSH 336
Das Cover von Francisco Rodriguez Peinado

Erscheinungsdatum: 5. Mai 2015
Preis: 3,50 € (Ö: 3,90 € / CH: 7,00 SFR)
Comicseiten: 54

Dominiert wird Heft 336 vor allem von der 32 Seiten umfassenden Crossover-Geschichte "Seltsames Saatgut", die vom amerikanischen Zeichner Paul Murry 1965 zu Papier gebracht wurde. Ähnlich wie in "Das Schwarze Phantom und der nebulöse Dr. X" (vor eineinhalb Jahren in TGDDSH 317 veröffentlicht) treffen Dagobert, Donald und Micky aufeinander, um gemeinsam das Schwarze Phantom zu bekämpfen – diesmal hat es sich allerdings mit den Panzerknackern zusammengetan. Die von Dr. Erika Fuchs übersetzte Story erschien bereits in den Heften 16 bis 19 des Micky-Maus-Jahrgangs 1969. Ebenfalls aus den 60ern stammt der 8-Seiter "Reisestress" von Tony Strobl, dieser erscheint hierzulande allerdings zum ersten Mal. Jüngeren Datums ist die zweite Erstveröffentlichung "Wunderwaffen", die von Arild Midthun gezeichnet und von Harry Nützel ins Deutsche übertragen wurde. Komplettiert werden die 54 Comic-Seiten von zwei Einseitern – einer von Al Taliaferro, der andere wiederum von Tony Strobl. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Al Taliaferro, Arild Midthun, Bob Karp, Dr. Erika Fuchs, erfrischendes, Gerd Syllwasschy, Harry Nützel, Klaus Strzyz, Olaf Solstrand, Paul Murry, TGDDSH, Tony Strobl, Vic Lockman

TGDDSH 335 - Erlesenes...
313er

(362 Beiträge)

Veröffentlicht:
17.04.2015
um 18:44 Uhr
TGDDSH 335
Das Cover von Maximino Tortajada Aguilar

Erscheinungsdatum: 7. April 2015
Preis: 3,50 € (Ö: 3,90 € / CH: 7,00 SFR)
Comicseiten: 54

Das neue TGDDSH 335 kam aufgrund der Osterfeiertage bei vielen Abonnenten erst ein paar Tage nach dem Erstverkaufstag an (so auch bei mir), mit noch ein wenig mehr Verspätung reichen wir nun noch den Blog-Eintrag nach: Das Heft startet mit drei deutschen Erstveröffentlichungen, zwei davon wurden von Tony Strobl gezeichnet und in beiden spielen Figuren mit, die man aus Disney-Zeichentrickklassikern kennt: Zum einen wäre da Käpt'n Hook (bzw. hier Käpten Huck) aus "Peter Pan", der Donald und Moby Duck in "Die Insel der Azteken" vor Probleme stellt, zum anderen arrangiert Donald in einem 3-Seiter ein Date für Dussel – und zwar mit der aus "Die Hexe und der Zauberer" bekannten Madam Mim. Zwischen diesen beiden Geschichten steht noch ein 10-Seiter des eher unbekannten holländischen Zeichners Rob Phielix, in dem die Ducks mit einem Indianerstamm Bekanntschaft machen. Nach dem redaktionellen Teil, auch diesmal wieder mit einem Text der Reihe "Geheimwissen der Donaldisten" (Thema: "Elektrotechnik in Entenhausen"), folgen noch zwei Nachdrucke aus älteren Micky-Maus-Heften, nämlich eine 7-seitige Geschichte von Mau Heymans sowie "Besonnte Vergangenheit" von Daniel Branca. Letztgenannte Story, in der die Ducks ins Jahr 1870 reisen, ist mit 19 Seiten die längste des Heftes. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Arne Voigtmann, Daniel Branca, Erlesenes, Jan Kruse, Joachim Friedmann, Joachim Stahl, Mau Heymans, Rob Phielix, TGDDSH, Tom Anderson, Tony Strobl, Vic Lockman, Werner Wejp-Olsen

TGDDSH 334 - Allerlei...
313er

(362 Beiträge)

Veröffentlicht:
03.03.2015
um 18:01 Uhr
TGDDSH 334
Cover von Wilma van den Bosch

Erscheinungsdatum: 3. März 2015
Preis: 3,50 € (Ö: 3,90 € / CH: 7,00 SFR)
Comicseiten: 54

Teamwork zählt nicht unbedingt zu den Stärken von Donald und Gustav. In William Van Horns "Zwei Streithammel auf drei Beinen" werden die beiden allerdings von Daisy dazu genötigt, gemeinsam an einem Wettlauf teilzunehmen – mit aneinandergebundenen Füßen. Geschrieben wurde die Geschichte von John Lustig, der außerdem Autor eines ebenfalls im Heft befindlichen Einseiters von Daan Jippes war. Die Oster-Story "Ein Ei für zwei" von Marco Rota sowie die Erstveröffentlichung "Ein wahrer Schatz" von Wanda Gattino komplettieren die starke Präsenz von Egmont-Geschichten in Ausgabe 334. Angesichts dessen, dass keiner der vier erwähnten Comics mehr als zehn Jahre alt ist, liegt außerdem ein vergleichsweise junges Heft vor. Einzig eine Sonntagsseite von Al Taliaferro (1942) und ein Zehnseiter von Jack Bradbury (1970) fallen da aus der Reihe. Passenderweise ist Bradbury auch Thema der 228. Folge der Entenhausener Geschichte(n). Ansonsten gibt es im Redaktionsteil neben dem Leserforum mal wieder eine Doppelseite der Rubrik "Geheimwissen der Donaldisten", wo es diesmal ums Angeln geht. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Al Taliaferro, Allerlei, Bob Karp, Daan Jippes, Fabian Schönberger, Jack Bradbury, Joachim Stahl, John Lustig, Marco Rota, Michael Nagula, Peter Daibenzeiher, TGDDSH, Wanda Gattino, William Van Horn




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen