Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Schlagwort:

Filter hinzufügen:


TGDDSH 332 - 50 Jahre Sonderheft - Jubiläumsausgabe
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
06.01.2015
um 18:15 Uhr
TGDDSH 332
Cover von Carl Barks in Gold gerahmt

Erscheinungsdatum: 5. Januar 2015
Preis: 3,95 € (Ö: 4,50 € / CH: 7,90 SFR)
Comicseiten: 99

Seit 50 Jahren gibt es nun schon das TGDDSH... Naja, nicht ganz, denn das allererste Heft erschien erst im Juli 1965, sodass das Jubiläum streng genommen erst in einem halben Jahr fällig wird. Aber gut, es wird einfach das ganze Jahr über gefeiert, beginnend mit einer extradicken Januar-Ausgabe. Und das ist wirklich nicht übertrieben, denn mit 99 Comic-Seiten wird fast das Doppelte des gewohnten Umfangs geboten, sodass es sich um das bislang dickste Heft der Reihe überhaupt handelt. Gleichzeitig ist es aber auch das teuerste Heft aller Zeiten, denn es kostet 3,95 € und damit 45 Cent mehr als üblich.
Zum Jubiläum hat man einen der wenigen Zehnseiter von Carl Barks ausgegraben, die tatsächlich noch nie zuvor in der Reihe veröffentlicht wurden: In "Eine gute Lehre" schwimmen Donald und die Neffen um die Wette. Neben einem Einseiter (der allerdings schon in Heft 267 erschien) ist außerdem eine von Barks geschriebene Fieselschweif-Geschichte enthalten. Das Remake, das in der deutschen Übersetzung von Harry Nützel mit "Bergsee in Gefahr" betitelt wurde, entspringt wie gewohnt dem Zeichenstift des Holländers Daan Jippes. Als Erstveröffentlichungen gibt es diesmal Geschichten von Al Hubbard, Arild Midthun sowie wiederum Daan Jippes. Damit liegt der EV-Anteil bei insgesamt 36 Seiten. Neues gibt es auch im Redaktionsteil: Zum Start einer neuen Serie namens "DDSH-Meister" wird die Übersetzerin und Ehapa-Chefredakteurin Erika Fuchs mit einem zweiseitigen Artikel bedacht. Gleich darauf folgt ein Bericht über das Erika-Fuchs-Haus, das bald seine Pforten in Schwarzenbach an der Saale öffnen soll und deshalb von Museumsleiterin Alexandra Hentschel vorgestellt wird.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Al Hubbard, Arild Midthun, Arne Voigtmann, Carl Barks, Daan Jippes, Dick Kinney, Dr. Erika Fuchs, Gerd Syllwasschy, Harry Nützel, Henk Roede, Jack Bradbury, jahre, Joachim Stahl, jubilaumsausgabe, Pascal Oost, Peter Daibenzeiher, Santiago Barreira, Sonderheft, Terje Nordberg, TGDDSH, Tony Strobl, Vic Lockman, William Van Horn

LTB 450 - Jubiläumsausgabe
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
06.01.2014
um 22:48 Uhr
LTB 450
Andrea Frecceros etwas modifiziertes Cover

Erscheinungsdatum: 7. Januar 2014
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

450 Lustige Taschenbücher! Dieses Jubiläum wird auf dem Cover natürlich gebührend gefeiert, indem das Motiv von Topolino 3000 in abgewandelter Form übernommen wurde. So kommen hier mit Atömchen und Habakuk gleich zwei Figuren zu ihrem LTB-Cover-Debüt (zumindest in der Erstauflage). Auf den gewohnten 250 Comic-Seiten tauchen die beiden zwar – genau wie Marbella und Pluto – nicht auf, immerhin hat aber Gamma mal wieder nach längerer Zeit (zuletzt LTB 427) einen Auftritt. Der Blick auf die beteiligten Zeichner und Autoren ist eher unspektakulär: Für den obligatorischen Egmont-30-Seiter waren diesmal Per Hedman und Massimo Fecchi zuständig, während die Maus-Geschichte von Alessandro Sisti und Roberto Vian angefertigt wurde. Sisti hat gleich noch eine weitere Story erdacht, nämlich die von Marco Gervasio gezeichnete Phantomias-Geschichte "Nordpol in Entenhausen". Mit 32 Seiten ist sie die längste des Bandes. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: jubilaumsausgabe, LTB

TGDDSH 300 - Jubiläumsausgabe...
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
02.05.2012
um 20:59 Uhr
TGDDSH 300
Zwar von Barks, aber schon oft verwendet...

Erscheinungsdatum: 2. Mai 2012
Preis: 2,95 € (Ö: 3,30 € / CH: 5,90 SFR)
Comicseiten: 54

Nun ist es soweit: Die 300. Ausgabe des TGDDSH ist erschienen - mögen noch viele weitere folgen! Viele Besonderheiten gibt es in diesem Heft jedoch leider nicht: Das Cover glitzert zwar schön, das Motiv wurde jedoch zuletzt schon in dem Band "75 Jahre Donald Duck" von 2009 und in der Entenhausen-Edition 9 (2011) verwendet. Überraschend ist auch, dass es diesmal keine Extra-Seiten geben wird. Analog zu den letzten beiden Jubläumsnummern 250 und 200 gibt es aber mit "Die Jagd nach der Goldmühle" wieder eine lange Abenteuergeschichte von Don Rosa - diese wurde jedoch bereits mehrfach nachgedruckt und dürfte vielen Lesern schon bekannt sein. Bei einigen Fans Verdruss bereiten könnte auch die Tatsache, dass die Eröffnungsgeschichte "Alles Banane" von Jack Bradbury hier nur in einer um 5 Seiten gekürzten Version erscheint. Als Erstveröffentlichungen sind weiterhin ein holländischer 5-Seiter von Bas Heymans, ein dänischer Einseiter sowie wieder mal sieben Tagesstrips von Bob Karp und Al Taliaferro (die unter dem Titel "Eine Woche voller Streiche" erscheinen) zu finden.
Natürlich gibt es auch wieder zwei Seiten Leserbriefe und natürlich lässt es sich Wolfgang J. Fuchs nicht nehmen, in seinen Entenhausener Geschichten ein paar Zeilen über das Jubiläum zu schreiben. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Al Taliaferro, Arne Voigtmann, Bas Heymans, Bob Karp, christoffersen, Don Rosa, Erik Rastetter, Evert Geradts, Jack Bradbury, Jano Rohleder, Jim Kenner, Joachim Stahl, jubilaumsausgabe, Peter Daibenzeiher, TGDDSH, Wolfgang J. Fuchs

LTB 400 - Jubiläumsausgabe
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
16.03.2010
um 17:28 Uhr
LTB 400
Das Cover von... Cavazzano?

Seit einer Woche gibt es das 400. Lustige Taschenbuch zu kaufen. Manch einer hat sich vielleicht gewundert, dass man für die 4,99 € diesmal keine Extra-Seiten sondern nur die üblichen 250 bekommt... begründet werden kann das natürlich mit der Jubiläumseditionen, wo es ja schon 1200 Seiten zu diesem Anlass gab. Der Titel der Ausgabe ist jedoch ganz traditionell einfach „Jubiläumsausgabe“, dementsprechend unkreativ ist auch das Cover, bei dem der Zeichner nicht ganz klar ist. Sieht auf jeden Fall italienisch aus.
Naja egal, klar ist auf jeden Fall dass der Band diesmal 8 Geschichten enthält – im Schnitt ist also jede etwa 31 Seiten lang. Der Band startet mit einem neuen Abenteuer der O.M.A., deren letzter Auftritt in LTB 393 war. Noch viel seltener zu sehen sind Maxi Smart und Trudi, die in der Micky-Geschichte des Bandes prominent mitmischen. Die mit „Sabotage in Pumpistan“ betitelte Geschichte wurde von Romano Scarpa geschrieben und gezeichnet und ist 1977 erstmals in Italien erschienen. Diesmal gibt es keine zweite Maus-Geschichte, sondern geballte Duck-Power. Zunächst mal wäre da der zweite Teil der Millionensaga von Fausto Vitaliano, der diesmal von Paolo Mottura bebildert wurde. Im Anschluss folgt mit 54 Seiten die längste Geschichte des Bandes, wie schon in LTB 398 eine Phantomias-Story von Sergio Tulipano und Salvatore Deiana. Im Anschluss lassen Paul Halas und Massimo Fecchi Entenhausen von Ratten bedrohen. Danach wiederum gibt es zwei Geschichte die sich auf Bösewichte konzentrieren: Zum einen starten die Panzerknacker mal wieder einen Angriff auf Dagoberts Geldspeicher, zum anderen setzt Lara Molinari Gundel Gaukeley in Szene. Den Abschluss des Bandes setzen Maria Muzzolini und Giorgio Cavazzano mit den „Rolling Ducks“.
Wem das eindeutig zu schnell ging, kann das aber auch noch bequem nachlesen: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: jubilaumsausgabe, LTB

Jubiläumsausgabe - 18 Jahre CKOne
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
13.05.2009
um 16:04 Uhr

Allein schon der Höflichkeit wegen muss nun auch ein Blog-Eintrag von mir kommen – zumal ein 18. Geburtstag ja noch weitaus wichtiger ist als so ein schnöder 17. Nur weiß man halt immer nie was man großartig schreiben soll, außer vielleicht "Alles Gute zum Geburtstag". Und was macht man keine Ideen hat? Richtig, in einer beliebigen Internet-Suchmaschine nach "CKOne" googeln. Und – Überraschung – es werden fast 1,2 Millionen Treffer angezeigt! Unglaublich! Wer hätte das gedacht? Gut, manche Miesmacher sagen zwar, das läge daran, dass es auch ein Parfüm von Calvin Klein gebe, das genauso heiße, aber das halte ich nun wirklich für völligen Schwachsinn.
Interessant ist vor allem ein Testbericht auf www.ciao.de, in dem Folgendes über unseren Admin geschrieben wird:
"Schlicht, elegant, sanft - das ist CK one, daran lehnt sich alles an."

Ein wahres Wort! Das hat auch mich dazu bewogen, eine kleine Rezension zu schreiben. Meine absolut glaubwürdigen Rechercheergebnisse bringe ich dabei in 18 Teilen zur Kenntnis:

(Weiterlesen)

Veröffentlicht in Fieselschweif-News, Allgemeines | Auf Twitter empfehlen
Tags: CKOne, jahre, jubilaumsausgabe




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen