Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Schlagwort:

Filter hinzufügen:


LTB 467 - Moby Duck
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
30.04.2015
um 23:20 Uhr
LTB 467
Das Topolino-Cover von Paolo Mottura in leicht veränderter Form

Erscheinungsdatum: 28. April 2015
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Während die Titelgeschichte des neuen Lustigen Taschenbuches im italienischen Original schlicht "Moby Dick" heißt, dachte man sich wohl bei Ehapa, dass der Titel "Moby Duck" doch lustiger sei. Allerdings gibt es bereits die Figur des Walfängers Moby Duck (die man im LTB vor allem in den Sommer-Bänden antreffen kann), sodass der Titel etwas verwirrend sein könnte. Jedenfalls handelt es sich um eine Adaption des Romans von Herman Melville aus dem Jahre 1851, die von Francesco Artibani geschrieben und von Paolo Mottura gezeichnet wurde. Die 71 Seiten umfassende Geschichte ist die mit Abstand längste des bisherigen LTB-Jahres.
Dass es auch noch einer weiteren Story des Bandes zumindest leichte literarische Anklänge gibt, wird schon im Titel "Reise zum Mittelpunkt der Erde" ersichtlich. Hier erkundet Micky gemeinsam mit Indiana Goof (zuletzt LTB 457) das Erdinnere. Ansonsten wird noch eine weitere Maus-Story von Altmeister Massimo De Vita sowie eine Egmont-Geschichte von Massimo Fecchi geboten. Am Ende des Bandes stehen gleich zwei Geschichten von Francesco Guerrini – wobei interessanterweise die erste ("Eine fragwürdige Erfindung") erst letztes Jahr im Topolino abgedruckt wurde, während die andere ("Der Kaiser von Talerhausen") dort schon vor 16 Jahren erschien.

(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Perina, Alessandro Sisti, Bruno Sarda, Carlo Panaro, duck, Enrico Faccini, Fabio Pochet, Francesco Artibani, Francesco Guerrini, Lars Jensen, LTB, Marco Mazzarello, Massimo De Vita, Massimo Fecchi, Moby, Paolo Mottura, Roberto Vian, Rudy Salvagnini, Tiberio Colantuoni

LTB 466 - Phantomime kehrt zurück
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
01.04.2015
um 22:55 Uhr
LTB 466
Coverzeichner: Andrea Freccero

Erscheinungsdatum: 31. März 2015
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Phantomime an der Seite von Phantomias? Nicht ganz, denn anders als es auf dem Cover den Anschein macht, ermittelt Daisy in ihrer Rolle als Superheldin sogar ganz alleine. Entgegen dem Eindruck der in "Phantomime kehrt zurück" vermittelt wird, liegt ihr letzter Auftritt übrigens gar nicht so lange zurück (LTB 462). Schon länger her ist es allerdings, dass Phantomime von Giorgio Cavazzano in Szene gesetzt wurde, der Venezianer hatte nämlich zuletzt 1973 die ersten beiden Geschichten mit ihr gezeichnet.
Weil ein LTB ohne Phantomias aber kaum vorstellbar ist, ist Donalds Alter Ego in der darauffolgenden Geschichte zu sehen, wo er von den Panzerknackern verkleinert wird. In der Maus-Geschichte bittet Kater Karlo Micky um Hilfe, weil ihm ein Banküberfall angehängt wird, für den er angeblich gar nicht verantwortlich ist. Als weitere Maus-Story gibt es außerdem einen 28-seitigen Solo-Auftritt von Rudi Ross. Ansonsten trifft man halt auf die üblichen Figurenkombinationen wie etwa Donald/Gustav, Dagobert/Klever oder Donald/Dussel. Den Abschluss bildet "Eine harte Lektion" von Corrado Mastantuono und Stefano Intini. Hier wird Sergei Schlamassi von Daniel Düsentrieb durch einen Androiden-Doppelgänger ersetzt, was diesem so gar nicht gefällt.

(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Mainardi, Alessandro Perina, Carlo Gentina, Carlo Panaro, Corrado Mastantuono, Fausto Vitaliano, Francesco Guerrini, Giampaolo Soldati, Giorgio Cavazzano, kehrt, LTB, Luca Usai, Marco Bosco, Marco Gervasio, Marco Mazzarello, Maria Muzzolini, Massimo Asaro, Maurizio Amendola, Ottavio Panaro, Phantomime, Sergio Cabella, Stefano Ambrosio, Stefano Intini, Sune Troelstrup, Valentina Camerini, Valerio Held, zurück

LTB 462 - Weihnachten in Gefahr!
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
22.12.2014
um 12:09 Uhr
LTB 462
Ein weihnachtliches Cover von Andrea Freccero

Erscheinungsdatum: 9. Dezember 2014
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Huch! Schon seit dem 9. Dezember ist das aktuelle LTB 462 draußen, wir reichen dann mal schnell noch den dazugehörigen Blog-Eintrag nach. Wie man dem Titelbild entnehmen kann, kehrt Agent DoppelDuck zusammen mit seiner Kollegin Kay-K zurück. In seiner Agentenrolle war Donald zuletzt in LTB 454 ("Wem die Stunde schlägt") zu sehen. "Weihnachten in Gefahr" ist in drei Teile mit insgesamt 86 Seiten gegliedert und damit natürlich die mit Abstand längste Story des Bandes. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Phantomime, Daisys Superhelden-Identität, die in "Helden mit leichtem Handicap" an der Seite von Phantomias auftritt - genau wie bei DoppelDuck war auch hier der Genuese Marco Mazzarello der Zeichner. Die obligatorische Egmont-Geschichte stammt wie so oft von Altmeister Giorgio Cavazzano, in der von Marco Palazzi zu Papier gebrachten Maus-Geschichte tauchen Zapotek und Marlin mal wieder auf (auch wenn es nicht zu einer Zeitreise kommt). Alle anderen enthaltenen Comics sind Kurzgeschichten, die nicht über 20 Seiten hinauskommen.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Pastrovicchio, Andrea Lucci, Francesca Agrati, Francesco Monteforte Bianchi, Gaya Perini, gefahr, Giampaolo Soldati, Giorgio Cavazzano, Giovanni Di Gregorio, LTB, Marco Bosco, Marco Mazzarello, Marco Palazzi, Michele Mazzon, Pat & Carol McGreal, Riccardo Secchi, Vito Stabile, weihnachten

LTB 460 - Gold in Gefahr!
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
15.10.2014
um 12:37 Uhr
LTB 461
Diesmal keine drei Varianten, dafür aber gold-glänzend

Erscheinungsdatum: 11. November 2014
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Nach "Der Fluch der Farben" im letzten Band folgt nun direkt die Fortsetzung: In "Gold in Gefahr!" gelingt es den Panzerknackern, mithilfe des Kolor-Kompositors Onkel Dagoberts Geldspeicher leerzuräumen. "Ein spendabler Schurke" ist zwar keine Fortsetzung der Maus-Story des letzen Bandes, allerdings bekommt es Micky erneut mit dem schwarzen Phantom zu tun. Er wird dabei ebenso des Diebstahls bezichtigt wie Phantomias in "Münstermännchen auf Abwegen". In der zweiten Maus-Geschichte dreht Kater Karlo mal wieder ein krummes Ding, wobei seine Freundin Trudi die Doppelgängerin für eine reiche Dame spielen und somit einen Diamanten abstauben soll. Außerdem gibt es eine neue Folge der O.M.A., in der Donald und Dussel ein Wildwest-Abenteuer erleben. Eine Erwähnung wert ist, dass hier der selten auftauchende, von Luciano Bottaro erfundene Bösewicht Graf Zahltag (auch bekannt als Professor Piepenbrinck) zu sehen ist, den man unter anderem LTB 27 kennt. In der letzten Geschichte betätigt sich Donald als Drehbuchautor für eine neue, moderne Fernsehserie, die jedoch von den konservativen Fernseh-Produzenten Onkel Dagobert und Klaas Klever nicht angenommen wird...
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Perina, Flemming Andersen, gefahr, Giorgio Cavazzano, gold, Lars Jensen, LTB, Luciano Gatto, Marco Bosco, Marco Mazzarello, Maria Muzzolini, Massimo Asaro, Michele Mazzon, Pat & Carol McGreal, Riccardo Pesce, Riccardo Secchi, Rodolfo Cimino, Sandro Del Conte, Silvia Ziche, Tiberio Colantuoni, Tito Faraci

LTB 451 - Eiszeit in Entenhausen
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
03.02.2014
um 13:53 Uhr
LTB 451
Brr.

Erscheinungsdatum: 4. Februar 2014
Preis: 5,50 € (Ö: 5,70 € / CH: 10,50 SFR)
Comicseiten: 250

Während das vergangene Jubiläums-LTB 450 nicht gerade spektakulär aussah (und war), konnte die Inhaltsübersicht von LTB 451 bei einigen Forumsmitgliedern durchaus Vorfreude entfachen. Grund dafür ist unter anderem, dass mit "Eiszeit in Entenhausen" mal wieder eine Story enthalten ist, welche die 100-Seiten-Marke knackt – das war zuletzt vor genau einem Jahr in LTB 438 ("Einsatz in Europa") der Fall. Autor der Geschichte war auch diesmal Fausto Vitaliano, der die Ducks zusammen mit Marco Mazzarello und Marco Gervasio auf Reisen schickt. Als Maus-Geschichte gibt es mit "Goofy und der Glücksstrahl" wieder eine Zusammenarbeit von Autor Andrea Castellan (alias Casty) mit Lorenzo Pastrovicchio, die bereits in den Bänden 367, 439 und 441 gemeinsam vertreten waren. Aber es gibt noch zwei weitere Maus-Geschichten in diesem Band: Neben einem 4-Seiter mit Indiana Goof ist vor allem "Weibliche Konkurrenz" eine Erwähnung wert. Die 22-seitige Karlo-Geschichte, 1997 in Italien erschienen, ist nämlich die einzige Zusammenarbeit von Tito Faraci und Romano Scarpa. Von beiden gab es im LTB schon länger nichts mehr zu lesen (zuletzt LTB 428 bzw. 427). Generell ist diesmal auffällig, dass die italienischen Geschichten teilweise etwas älter sind. So ist neben der Scarpa-Geschichte auch "Die Liebe kommt, die Liebe geht..." (aus der Reihe "Daisys Tagebuch") bereits im alten Jahrtausend im "Topolino" erstveröffentlicht worden. Ganz neu ist hingegen Flemming Andersens "Glühende Grüße aus dem All" – die einzige enthaltene Egmont-Story bildet den Abschluss des Bandes. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Andrea Castellan, Bruno Sarda, Eiszeit, entenhausen, Fausto Vitaliano, Flemming Andersen, Lorenzo Pastrovicchio, LTB, Marco Gervasio, Marco Mazzarello, Mark & Laura Shaw, Ottavio Panaro, Romano Scarpa, Sandro Del Conte, Tito Faraci




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen