Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Schlagwort:

Filter hinzufügen:


Donald Duck & Co. 27
Diethelm

(4 Beiträge)

Veröffentlicht:
16.12.2013
um 19:38 Uhr
Donald Duck & Co. 27
Diesmal ein Cover, das bei uns noch nie erschienen ist

Erscheinungsdatum: 13. Dezember 2013
Preis: 2,99 € (Ö: 3,30 € / CH: 6,00 SFR)
Comicseiten: 96

Am 13. Dezember 2013 ist die 27. Ausgabe der neuen Hundertseiter "Donald Duck & Co" erschienen. Wie gewohnt enthält das Heft drei Comics mit etwa 30 Seiten. In diesem Fall sind es allesamt Nachdrucke aus den Abenteuer-Team-Heften, insofern also sicherlich bei Vielen nicht unbedingt bekannt. Der erste Comic, "Die Vettern von Gansbach" von Claudia Salvatori und Guido Scala, befasst sich mit der Entenhausener Geschichte, allerdings widersprechen sich sämtliche Fakten der Emil-Erpel-Gründungsgeschichte. Der diesmalige Micky-Comic von Paolo Crecchi und Fabrizio Petrossi handelt von den Antipoden, also Menschen, die auf der anderen Seite der Erde leben und in dieser Story das Gegenteil von den Protagonisten aus dem Micky-Universum darstellen. "Die Sammelwut" ist hingegen eine Gagstory, die von einen Nachbarschaftsstreit zwischen Donald und Zanker handelt. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Carlo Panaro, donald, duck, Guido Scala, salvatori

LTB Spezial 41 - Wildwest
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
27.07.2011
um 01:20 Uhr
LTB Spezial 41
Wild geht es im neuen LTB Spezial 41 zu...
Erscheinungsdatum: 07. Juli 2011
Preis: 7,99 € (Ö: 7,99 € / CH: 14,90 SFR)
Comicseiten: 508

Wieder einmal ist es Zeit für eine neue Ausgabe des LTB Spezials - dieses Mal mit der Nummer 41 und dem Titel "Wildwest". Damit erschien nun bereits das zweite Spezial mit der Western-Thematisierung...
Enthalten sind in dieser Ausgabe 16 Abenteuer aus dem wilden Westen von denen jedoch wieder 14 schon mindestens einmal in deutscher Sprache erschienen waren. Von den 16 Geschichten spielen fünf (das sind 161 Seiten) im Mausoversum, damit scheint also LTB Spezial 40 mit mehr Mäusen als Enten nur eine Ausnahme gewesen zu sein...
Doch fangen wir einfach mal von vorne an... Den Anfang macht die Geschichte "Der Schatz der Sierra Nevada" von Bruno Sarda und Alessandro Gottardo. Gefolgt wird diese von der ersten Maus-Geschichte - geschrieben und gezeichnet von Zironi. Weiter geht es mit einem Einseiter, einer Geschichte von Martina und Carpi, einer Egmont-Maus, eine Geschichte von Marco Rota sowie einige andere von Scala, Asteriti und mehr.

Da das jetzt alles etwas schnell ging und auch nicht alle Details erwähnt wurden, gibt es natürlich im folgenden noch eine kleine Übersicht... (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, LTB-Neben | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Abramo Barosso, Alberto Lavoradori, Alessandro Gottardo, Antoni Bancells Pujadas, Bruno Sarda, damianovich, Dave Angus, Fabrizio Petrossi, Francesc Bargadà Studio, g-barosso, gatti, gilbert, Giorgio Pezzin, Giovan Battista Carpi, guardia, Guido Martina, Guido Scala, jacob, Joaquín Cañizares Sanchez, LTB, Massimiliano Calò, Ottavio Panaro, rawson, Rodolfo Cimino, rota, salvatori, sansone, Sergio Asteriti, spezial, wildwest, zironi

LTB Spezial 40 - Abenteuer in der Antike
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
07.06.2011
um 22:51 Uhr
LTB Spezial 40
Das neue LTB Spezial ist schon antik...
Naja, dass die Blog-Einträge zu diversen neuen Publikationen oftmals ausgesprochen spät hier erscheinen, ist nichts ungewöhnliches mehr. Deshalb wollen wir an dieser Stelle nochmals, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, kurz auf LTB Spezial 40 vom 19. Mai eingehen. Thema dieser Ausgabe sind "Abenteuer in der Antike" (wie der Titel da so schön treffend verrät).
Für dieses die üblichen 512 Seiten umfassende Buch sind dieses Mal 14 Geschichten aus der Versenkung ausgegraben worden. Erstaunlicherweise sind vier dieser Geschichten in deutscher Sprache zuvor noch nicht erhältlich gewesen. Eine davon ist zwar nur ein Einseiter, eine weitere dafür aber gleich 100 Seiten lang.
Was das Buch aber für viele LTB-Sammler dennoch relativ unattraktiv macht, ist die Tatsache, dass die nachgedruckten Geschichten allesamt schon einmal im regulären LTB oder in einer der Nebenreihen erschienen sind. Aber mittlerweile ist das ja auch nichts wirklich Besonderes mehr...
Viel besonderer ist da das Vorkommen des Mausoversums. Immerhin sind gleich neun der 14 Geschichten mit Maus-Charakteren besetzt. Mit insgesamt 314 Maus-Seiten gibt es somit mehr Mäuse als Enten. Darunter befinden sich im Übrigen auch die 54 Seiten von Indiana Goofs und Kranz' Erstauftritt "Die Jäger des verlorenen Tempels".
Für Maus-Fans, die noch nicht so viel aus dem regulären LTB besitzen, lohnt sich die Aufwendung von 7,99 Euro (bzw. 14,90 Schweizer Franken) für diese Ausgabe mit Sicherheit. Alle anderen, die sich noch nicht ganz so sicher sind, sollten vielleicht erst einmal den vollständigen Inhalt lesen, der an diesen Text anknüpft, oder sich im Forum beraten lassen... (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: abenteuer, Alexandra Ardelt, Andrea Ferraris, Andrea Freccero, Bruno Sarda, Carlo Panaro, Claudio Sciarrone, Dave Angus, don, dossi, Francesco Artibani, Franco Valussi, Giorgio Pezzin, gorlero, Gudrun Penndorf, homepage, jason, Joaquín Cañizares Sanchez, Luciano Gatto, Maria Luisa Uggetti, martignoni, Massimo De Vita, Pat & Carol McGreal, Rudy Salvagnini, russo, salvatori, sanderhage, savini, schurr, spezial, tosolini

LTB Maus-Edition 1 - Der Meisterdetektiv
313er

(369 Beiträge)

Veröffentlicht:
15.04.2011
um 22:05 Uhr
LTB Maus-Edition 1
Das Cover der ersten ME, gezeichnet von Alessio Coppola
Am gestrigen Donnerstag ist etwas passiert, was wir und sicherlich auch viele andere LTB-Fans vor nicht allzu langer Zeit noch für unmöglich gehalten hätten: Der erste Band der LTB Maus-Edition ist erschienen! Sowohl beim Preis von 5,99 € (Österreich: 6,00 €, Schweiz: 11,90 SFR) als auch beim 332 Seiten starken Comic-Umfang hat man sich der seit mittlerweile fast elf Jahren erfolgreichen Enten-Edition angepasst... und auch der Anteil an Erstveröffentlichung ist erfreulicherweise ähnlich hoch: Fünf Geschichten auf 141 Seiten darf man zum ersten Mal in deutscher Sprache lesen! Mit Ausnahme eines Einseiters sind darunter ausschließlich Geschichten, die bereits in anderen Egmont-Ländern (vor allem in Finnland) veröffentlicht wurden und daher nicht im regulären LTB abgedruckt hätten werden können.
Das alles wäre jedoch nichtig, wenn nicht auch die Geschichtenauswahl durchaus vielversprechend klingen würde: Mit "Alles voller Doppelgänger" und "Wer kommt mit nach Guazzabu?" sind gleich zwei Comics von Top-Autor Casty versammelt, welche von Roberto Vian und Massimo De Vita aufs Papier gebracht wurden. Letztgenannter ist jedoch noch mit drei anderen Geschichten vertreten: Gemeinsam mit Bruno Sarda schickt er Micky auf "Schatzsuche in der Alligator-Bucht", lässt denselben "Das Geheimnis von Psathoura" lösen (der einzige LTB-Nachdruck des Bandes) und inszeniert zusammen mit Guido Martina ein "Gefährliches Versteckspiel". Insgesamt bekommt der Leser also auf 165 Seiten De Vitas Mäuse zu sehen!
Nicht außer Acht lassen sollte man allerdings auch die Geschichten "Der legendäre Al Mausone" von Claudia Salvatori und Silvio Camboni sowie "Der sagenhafte Nicky Nager" von Corrado Mastantuono. Mit 64 Seiten kommt jedoch die längste Geschichte des Bandes von Egmont: "Giftmischer in Diplomatenkreisen" ist zum Glück keine Kaschperl-Geschichte, sondern ein Nachdruck aus der Serie "Ein Fall für Micky".
Auch wenn es thematisch um Mickys Rolle als Detektiv geht, hat man dennoch Wert darauf gelegt, viele unterschiedliche Charaktere auftauchen zu lassen: Nicht nur Goofy und Minni, sondern auch Professor Zapotek, Mack und Muck, Pluto, Kommissar Hunter, Inspektor Issel und auch Tante Linda sind in diesem Band an der Seite Mickys zu sehen. Kater Karlo, das Schwarze Phantom und Superjux kommen auf der Schurken-Seite hinzu.

Aber genug geschwafelt, hier die neun Geschichten im Überblick: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: action, Andrea Castellan, Bruno Sarda, Carlo Panaro, Corrado Mastantuono, Guido Martina, homepage, Joaquín Cañizares Sanchez, Kurt Behnke, leghziel, LTB, Massimo De Vita, Maus-Edition, Meisterdetektiv, salvatori, Silvio Camboni, vian

Donald Duck & Co. 7
313er

(369 Beiträge)

Veröffentlicht:
17.12.2010
um 17:42 Uhr
Donald Duck & Co. 7
Das Cover, wieder vom Tello-Team, wieder aus dem Jahrgang 1996
Seit Mittwoch ist der siebte und letzte Band des Jahres von "Donald Duck & Co." im Zeitschriftenhandel erhältlich. Nach dem üblichen Kommentar, dass der Band noch immer 100 Seiten bereithält und noch immer 2,50 € kostet (fragt sich nur wie lange), kommen wir auch gleich zum Inhalt: "Der große Wettlauf", die erste Geschichte des Bandes, ist nicht wie so häufig dem "Donald Duck Taschenbuch" entnommen, sondern der Reihe "U.F.F. - Unternehmen Fähnlein Fieselschweif", welche von Oktober 1996 bis Mai 1988 bei Ehapa erschien. Geschrieben wurde die Geschichte von dem Franzosen Francois Corteggiani (u.a. bekannt durch "Der Goldene Nil", LTB 277), während Marco Palazzi - damals einer der Stamm-Zeichner der U.F.F.-Reihe - den 28 Seiten langen Comic zu Papier brachte.
Die diesmalige Maus-Geschichte stammt wie schon im letzten Band direkt von Egmont aus Dänemark. "Die Touristenfalle" wurde in Deutschland erstmals in Donald Duck 465 veröffentlicht. Zeichner war der Spanier Jose Ramon Bernado, der den meisten vermutlich eher aus der "Micky Maus" bzw. dem Heft-Format bekannt ist (heutzutage zeichnet er hauptsächlich für den niederländischen Verlag Oberon).
Mit "Im Lande der Vampire" bildet eine Geschichte von Claudia Salvatori und Altmeister Massimo De Vita den Abschluss des Bandes. Trotz der guten Zeichner-Auswahl muss man sich hierbei aber die Frage stellen, warum die Geschichte nicht zwei Monate früher - zu Halloween - erschienen ist. Allgemein scheint sich "Donald Duck & Co." nicht wirklich um die Jahreszeiten zu scheren: Während es in LTB, MM-M und TGDDSH geradezu Weihnachts- und Wintergeschichten hagelt, hat man hier darauf verzichtet, vorweihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Das kann möglicherweise aber auch damit begründet werden, dass es in den 100-Seitern nicht genügend winterliche Geschichten gibt, die man nachdrucken könnte. Aber vielleicht ist es ja auch sowieso mal gut, dass sich wenigstens eine Reihe dem ganzen Weihnachts-Trubel entzieht - oder was meint ihr dazu?

Naja, hier jedenfalls nochmal die drei Geschichten mit den dazugehörigen Daten: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: donald, duck, François Corteggiani, garner, José Ramón Bernado, Massimo De Vita, palazzi, salvatori, tello




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen