Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Schlagwort:

Filter hinzufügen:


TGDDSH 332 - 50 Jahre Sonderheft - Jubiläumsausgabe
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
06.01.2015
um 18:15 Uhr
TGDDSH 332
Cover von Carl Barks in Gold gerahmt

Erscheinungsdatum: 5. Januar 2015
Preis: 3,95 € (Ö: 4,50 € / CH: 7,90 SFR)
Comicseiten: 99

Seit 50 Jahren gibt es nun schon das TGDDSH... Naja, nicht ganz, denn das allererste Heft erschien erst im Juli 1965, sodass das Jubiläum streng genommen erst in einem halben Jahr fällig wird. Aber gut, es wird einfach das ganze Jahr über gefeiert, beginnend mit einer extradicken Januar-Ausgabe. Und das ist wirklich nicht übertrieben, denn mit 99 Comic-Seiten wird fast das Doppelte des gewohnten Umfangs geboten, sodass es sich um das bislang dickste Heft der Reihe überhaupt handelt. Gleichzeitig ist es aber auch das teuerste Heft aller Zeiten, denn es kostet 3,95 € und damit 45 Cent mehr als üblich.
Zum Jubiläum hat man einen der wenigen Zehnseiter von Carl Barks ausgegraben, die tatsächlich noch nie zuvor in der Reihe veröffentlicht wurden: In "Eine gute Lehre" schwimmen Donald und die Neffen um die Wette. Neben einem Einseiter (der allerdings schon in Heft 267 erschien) ist außerdem eine von Barks geschriebene Fieselschweif-Geschichte enthalten. Das Remake, das in der deutschen Übersetzung von Harry Nützel mit "Bergsee in Gefahr" betitelt wurde, entspringt wie gewohnt dem Zeichenstift des Holländers Daan Jippes. Als Erstveröffentlichungen gibt es diesmal Geschichten von Al Hubbard, Arild Midthun sowie wiederum Daan Jippes. Damit liegt der EV-Anteil bei insgesamt 36 Seiten. Neues gibt es auch im Redaktionsteil: Zum Start einer neuen Serie namens "DDSH-Meister" wird die Übersetzerin und Ehapa-Chefredakteurin Erika Fuchs mit einem zweiseitigen Artikel bedacht. Gleich darauf folgt ein Bericht über das Erika-Fuchs-Haus, das bald seine Pforten in Schwarzenbach an der Saale öffnen soll und deshalb von Museumsleiterin Alexandra Hentschel vorgestellt wird.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Al Hubbard, Arild Midthun, Arne Voigtmann, Carl Barks, Daan Jippes, Dick Kinney, Dr. Erika Fuchs, Gerd Syllwasschy, Harry Nützel, Henk Roede, Jack Bradbury, jahre, Joachim Stahl, jubilaumsausgabe, Pascal Oost, Peter Daibenzeiher, Santiago Barreira, Sonderheft, Terje Nordberg, TGDDSH, Tony Strobl, Vic Lockman, William Van Horn

Die besten Geschichten von... Arild Midthun
Kopekobert Dukofjew

(5 Beiträge)

Veröffentlicht:
28.02.2014
um 00:23 Uhr
BG Midthun
Kein Museumsstück: Midthun in voller Montur

Erscheinungsdatum: 6. Februar 2014
Preis: 22 € (Ö: 22,70 €)
Comicseiten: 177

Nach einem längeren Aufenthalt in Italien führt uns der neue Band der Reihe "Die besten Geschichten von..." wieder in den Norden Europas. Dort treffen wir auf den Norweger Arild Midthun, der guten Gewissens zu den interessantesten aktuellen Egmont-Künstlern gezählt werden darf. Als Einleitung dient wie üblich eine kurze Biografie, die durch ein sechsseitiges Interview ergänzt wird, in dem Midthun u. a. über seine Lieblingsfiguren sowie über einige seiner Zeichnerkollegen spricht. Davon abgesehen enthält der Band ausschließlich Comics, wobei eine schöne Mischung aus kürzeren und längeren Storys gefunden wurde. Diese stammen fast ausnahmslos aus den Jahren 2009 bis 2011, wurden zum Teil schon in anderen deutschen Publikationen veröffentlicht und halten für den Leser ein Wiedersehen mit einigen selten verwendeten Barks-Schurken bereit. So lockt vor allem "Hanseatische Händel" sowohl mit einer hohen Seitenzahl als auch mit einer reizvollen Figurenkonstellation.
Im Zentrum des Bandes steht ohne Zweifel der gute Donald, der in beinahe jeder Geschichte die Hauptrolle spielt. Seine Vorliebe für die Figur teilt Midthun offenbar mit seinen Landsleuten Løkling, Nærum und Nordberg, deren Skripte die Grundlage der meisten seiner Comics bilden, was mit Blick auf das Inhaltsverzeichnis schnell deutlich wird. Nicht zuletzt aufgrund des relativ hohen Anteils an deutschen Erstveröffentlichungen (98 von 177 Seiten) soll abschließend eine leise Kaufempfehlung ausgesprochen werden. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Arild, Arild Midthun, Arne Voigtmann, besten, Byron Erickson, Gerd Syllwasschy, geschichten, Jano Rohleder, Joachim Stahl, Knut Nærum, Marc Moßbrugger, solstrand, Terje Nordberg, Tormod Lokling




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen