Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Datum:

Filter hinzufügen:


TGDDSH Spezial 16 - Holländische Meister
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
26.10.2010
um 14:35 Uhr
TGDDSH Spezial 16
Das neue Spezial ist gleich mehreren Künstlern gewidmet...
Vor etwa einem halben Jahr konnten sich die Leser des Donald Duck Sonderhefts über eine Spezial-Ausgabe, die vollständig mit Comics italienischer Herkunft gefüllt war, freuen. Seit vergangenem Dienstag können selbige sich nun über eine weitere Spezial-Ausgabe - die sechzehnte, um genau zu sein - freuen, welche dieses Mal ausschließlich holländische Comics präsentiert. Besonders hieran ist, dass nicht nur ein Künstler im Mittelpunkt steht, wie man es ja aus dem Großteil der vorigen Ausgaben kennt, sondern gleich mehrere. Wie dem Cover dabei zu entnehmen ist, handelt es sich hierbei um die Gebrüder Bas und Mau Heymans sowie Michel Nadorp und die wohl etwas unbekanntere Wilma van den Bosch.
Der relativ hohe Preis von 4,95 Euro der letzten Ausgaben ist nun erneut ein wenig angestiegen. So kosten die 100 Seiten (wenn man den Umschlag mit rechnet) nun 5,50 Euro (bzw. 5,95 Euro in Österreich und 11 Franken in der Schweiz). Dafür gibt es dann aber immerhin vierzehn Geschichten - drei bis vier von jedem Künstler -, von denen lediglich fünf bereits in Deutschland erschienen sind. Enttäuschend für den einen oder anderen Leser wird hierbei lediglich sein, dass drei davon auch schon im TGDDSH erschienen sind. Dafür gibt es aber auch noch von jedem Künstler eine Kurzbiografie - von den Künstlern selbst verfasst - sowie ein Gemälde, welches jeweils einem Meisterwerk der holländischen Meister aka Van Gogh, Rembrandt und Co. nachempfunden ist. Zudem wird die Ausgabe noch durch einen kurzen zweiseitigen Artikel über Comics in den Niederlanden von Thom Roep eingeleitet.

Um aber nun einen noch genaueren Einblick ins Heft zu bekommen, haben wir im Folgenden nochmals den kompletten Inhalt aufgelistet: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Arne Voigtmann, Bas Heymans, colle, Comicup Studio, Evert Geradts, Freddy Milton, Gerd Syllwasschy, hollandische, hoogma, Jaap Stavenuiter, Jan Kruse, Jano Rohleder, Joachim Stahl, Kirsten de Graaf, leenheer, Mau Heymans, meister, Michael Bregel, nadorp, perez, Remco Polman, roep, spezial, straatman, TGDDSH, van-den-bosch

Eine Woche Fieselschweif... 17.10. - 24.10.10
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
25.10.2010
um 21:15 Uhr
Die Zeit geht doch eindeutig viel zu schnell um. Gefühltermaßen ist der vorige Wochenrückblick erst gestern erschienen. Schon ist eine neue Ausgabe fällig. Aber gut. Bevor wir uns mit Woche 43/2010 beschäftigen, weil es bald schon wieder Zeit für diese ist, wollen wir doch erst einmal auf die vergangene Woche (42/2010) zurückblicken...

Wie es um die Zahlen steht...


Mit Ausnahme der Besuchszahlen wurde der Zeitraum von Sonntag, dem 17. Oktober, um 12 Uhr bis heute zur selben Uhrzeit herangezogen.
  • Nach dem starken Auf und Ab der neuen Beiträge in den letzten Wochen, blieb es dieses Mal doch wieder relativ stabil. Mit 266 neuen Beiträgen nahm die Zahl nur um 5 ab. 14 dieser Beiträge stammen im Übrigen vom "Spammer der Woche" Duckmän.
  • Drei neue Themen wurden zuletzt eröffnet - eins davon im nur für M.O.U.S.E.-Mitglieder zugänglichen Bereich. Die anderen beiden Themen landeten im Bereich "Sonstige Themen" und sind deshalb hier auch nicht zwingend der Erwähnung wert.
  • Als neue Mitglieder können wir dieses Mal Lucky Rabbit und Xoba im Forum begrüßen!
  • Geburtstagskinder gab es in den letzten sieben Tagen keine.
  • Im Blog wurden zwei neue Einträge geschrieben: auf der einen Seite eine Ankündigung zu LTB 408, auf der anderen Selbiges zur neuen Weihnachtsbox.
  • Die Zahl der Besuche ist im Vergleich zu den restlichen Zahlen wieder relativ stark angestiegen. So wurden wir gleich 2223 Mal (+291) besucht - und zwar von 1425 unterschiedlichen Besuchern (+162).
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Die Woche | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: chance, erscheinungsdaten

Quiz Nr. 18 - Film & Literatur in Disney-Comics
313er

(367 Beiträge)

Veröffentlicht:
24.10.2010
um 20:43 Uhr
Nachdem es im September leider keine Quiz-Ausgabe gab, wollen wir nicht auch noch den Oktober ohne die zehn obligatorischen Fragen verstreichen lassen!
Dieses Mal geht es um literarische und filmische Adaptionen, Parodien und Anspielungen in Entenhausen.

Hier der Link: http://www.fieselschweif.de/specials/quiz/

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg und erhoffen uns wie immer im folgenden Thread einen Kommentar dazu:
http://forum.fieselschweif.de/thread-492.html
Veröffentlicht in Fieselschweif-News, Homepage | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: disney-comics, film, literatur, quiz

Weihnachtsgeschichten von Carl Barks
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
21.10.2010
um 19:10 Uhr
Weihnachtsgeschichten von Carl Barks - Band 1
Cover des ersten Bandes...
Bis vor Kurzem hieß es noch, dass die aus zwei Bänden bestehende "Weihnachtsbox" aus dem Hause der ECC erste Mitte November erscheinen sollen. Anfang dieses Monats hieß es dann aber ganz plötzlich anders - die Box erscheint bereits einen Monat eher und ist somit nun schon seit einiger Zeit im Buchhandel erhältlich.
Die Box, welche nun als "Weihnachtsgeschichten von Carl Barks" betitelt wurde, besteht aus zwei Bänden mit Hardcover und jeweils über 200 Seiten Inhalt. Dazu gibt es natürlich - wie es in letzter Zeit bei Ehapa wieder in Mode gekommen zu sein scheint - einen schmucken Schuber. Alles in Allem kostet dabei 49,90 Euro - für viele Leser also verlockend und dennoch unerreichbar aufgrund des hoch angesetzten Preis.
Enthalten sind insgesamt 36 Geschichten - in Band 1 sind es 16, in Band 2 dagegen derer 20 (davon eine Bildgeschichte) -, die nahezu allesamt aus der Feder Carls Barks' stammen. Als Übersetzerin der Geschichten, welche allesamt - wie der Titel ja nur unschwer erraten lässt - Weihnachten und die Winterzeit thematisieren oder einfach nur im Winter spielen, war ausschließlich Frau Dr. Erika Fuchs.
Neben der großen Auswahl an Geschichten finden sich in den beiden Büchern auch noch jeweils zwei Seiten reducktionellen Inhalts, welche Chefreduckteur Peter Höpfner in Zusammenarbeit mit Timo Ronkainen geschrieben hat.

Da nun natürlich auch Barks' Weihnachtsgeschichten schon zum gefühlten hundertsten Male veröffentlicht wurden, lohnt es sich wohl für die meisten, erst einmal einen Blick auf den Inhalt zu werfen, bevor die Box gekauft wird. Und genau damit wollen wir im Folgenden aushelfen: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, Nachdrucke | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: carl, Carl Barks, Daan Jippes, David Gerstein, Dr. Erika Fuchs, gregory, Julia Heller, mcgary, Peter Höpfner, printz-pahlson, ronkainen, weihnachten

LTB 408 - Phantomias taucht ab
313er

(367 Beiträge)

Veröffentlicht:
20.10.2010
um 22:59 Uhr
LTB 408
Andrea Frecceros Cover
Seit Dienstag ist das neuste Exemplar des Lustigen Taschenbuchs wie immer für 4,99 Euro (im Ausland mit entsprechendem Aufschlag) erhältlich. Erstmals in den 400er-Bänden prangt dabei ein Phantomias auf dem Cover, welches wieder mal von Andrea Freccero gestaltet wurde. Die dazu passende Titelgeschichte „Phantomias taucht ab“ wurde jedoch von Kollege Paolo Mottura gezeichnet, der bereits im letzten LTB mit „Magie der Musik“ vertreten war. Länger zurück liegt da das letzte Erscheinen von Autor Giorgio Salati, welcher erstmals seit Ausgabe 378 („Wirrulente Wirkwut“) wieder Eingang ins LTB findet – diesmal aber immerhin gleich zweimal, denn auch „Entführung in der U-Bahn“ wurde von dem jungen Italiener geschrieben. Francesco D’Ippolito, der in letzter Zeit vornehmlich im Rahmen von „DoppelDuck“ im LTB auftauchte, übernahm die zeichnerische Umsetzung der Geschichte, in der Inspektor Issel und Steinbeiß für die Entenhausener Polizei ermitteln.
Die von vielen Fans am meisten erwartete Geschichte des Bandes dürfte jedoch die andere enthaltene Maus-Geschichte sein. Nämlich „Ihr letzter Fall“ von dem altbewährten Duo Tito Faraci / Giorgio Cavazzano. Mit 36 Seiten ist die Story außerdem die längste im Band.
Auch Egmont ist natürlich wieder mit von der Partie. „Ein modernes Märchen“ wurde von dem umstrittenen Zeichner Flemming Andersen gezeichnet, während sich die ebenso umstrittenen Mark & Laura Shaw das Ganze ausgedacht haben. Die andere, mit 26 Seiten etwas kürzere Geschichte aus Dänemark kommt von dem Engländer Paul Halas und Spanier Bancells.
Interessant ist weiterhin, dass schon wieder eine Geschichte mit dem Duck’schen Geheimdienst dabei ist. Damit dürfen Donald und Dussel erstmals in zwei LTBs hintereinander für Dagobert ermitteln. Allerdings wurde „Poesie im Pyramiden“ nicht von Giuseppe Dalla Santa gezeichnet – wie im Buch fälschlicherweise angegeben – sondern von Landsmann Alessandro Perina. Korrekt ist hingegen, dass die Millionen-Saga mit dem zehnten Teil ihr Ende in diesem LTB findet. Die Serie von Fausto Vitaliano begann in LTB 399 und hätte mit einer Fülle von 272 Seiten immerhin über ein ganzes LTB alleine füllen können.
Komplettiert wird der Band mit einer 25-seitigen Panzerknacker-Geschichte von Giorgio Figus und Sergio Cabella sowie einem 8-Seiter mit Daniel Düsentrieb.

Hier alle „neun überraschende Episoden“ (Zitat Backcover): (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Alessandro Perina, Andrea Freccero, Antoni Bancells Pujadas, Bruno Sarda, Fausto Vitaliano, Flemming Andersen, Francesco D'Ippolito, Giorgio Cavazzano, Giorgio Figus, Giorgio Salati, LTB, maccarini, Marco Mazzarello, Mark & Laura Shaw, pandini, Paolo Mottura, Paul Halas, phantomias, Sergio Cabella, taucht, Tito Faraci




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen