Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Datum:

Filter hinzufügen:


TGDDSH Spezial 17 - Comics von Giorgio Cavazzano
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
22.04.2011
um 15:31 Uhr
TGDDSH Spezial 17
Immerhin das Cover ist von Cavazzano...
Zu Unrecht gab es in der seit diesem Jahr eingestellten "Hall of Fame" keinen einzigen Band mit Geschichten von Giorgio Cavazzano. Dafür wird ihm nun jedoch als vierter Italiener (nach Rota, Bottaro und Scarpa) die Ehre zuteil, das 17. TGDDSH Spezial gewidmet zu bekommen! Die seit Dienstag (19.4.) erschienene Ausgabe hat für 5,50 € (Österreich: 5,95 €; Schweiz: 11 SFR) vier Comics des 63-jährigen Venezianers zu bieten... oder naja, nicht ganz: Bei der Zusammenstellung des Bandes ist der Redaktion ein kleines Missgeschick passiert: Bei zwei der vier abgedruckten Geschichten stammen die Bleistiftzeichnungen gar nicht von Cavazzano selbst, sondern von seinem Lehrmeister Romano Scarpa. Bei diesen beiden Geschichten war Cavazzano also lediglich der Inker! So kann weder "Der große Spurt" noch "Der Flug der Pelikane" als "echte" Cavazzano-Geschichte bezeichnet werden. Ärgerlich könnte für manche Fans auch sein, dass die erstgenannte Geschichte bereits zweimal zuvor in Deutschland veröffentlicht wurde – nämlich in "70 Jahre Donald Duck" und in Band 2 der "Bild Comic Bibliothek".
Bleiben aber immerhin noch zwei weitere Geschichten, die Cavazzano tatsächlich gezeichnet hat: Zum einen ist das "Die mathe-magische Brille", die in Mickyvision 4/1981 in radikal gekürzter Form abgedruckt wurde und nun zum ersten Mal vollständig auf Deutsch erscheint. Mit 28 Seiten ist die von Rodolfo Cimino geschriebene Geschichte die längste des Bandes. Zum anderen markiert die Erstveröffentlichung "Das Glückszehner-Unglück" den Abschluss des Bandes. Hier waren Dick Kinney und Giorgio Pezzin die zuständigen Autoren.
Wie immer gibt es auch einen redaktionellen Teil: Diego Ceresa (normalerweise für das Lettering des TGDDSH zuständig) hat Cavazzano in einem vierseitigen Interview zu seiner Arbeit an Disney-Comics befragt. Übersetzt wurde das lesenswerte Gespräch von Joachim Stahl. Neben Stahl haben auch Susanne Walter, Gudrun Smed und Michael Bregel jeweils eine Geschichte des Bandes ins Deutsche übertragen. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: ceresa, comics, giorgio, Giorgio Cavazzano, Giorgio Pezzin, homepage, Joachim Stahl, kinney, link, Michael Bregel, pavese, Rodolfo Cimino, Romano Scarpa, smed, Susanne Walter, TGDDSH




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen