Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Schlagwort:

Filter hinzufügen:


Unsere Einnahmen aus der Werbung (Februar 2017 bis Juni 2018)
313er

(362 Beiträge)

Veröffentlicht:
16.08.2018
um 20:15 Uhr
Im Februar 2017 haben wir uns dazu entschieden, auf unserer Seite Werbung für den Ehapa-Shop zu schalten – ein schlichter Banner unten im Footer der Seite. Wie das mit der Werbung genau funktioniert, könnt ihr nach wie vor im damaligen Blog-Eintrag nachlesen: https://news.fieselschweif.de/werbung-ehapa-shop/
 
Mittlerweile sind also schon eineinhalb Jahre vergangen und wir sind euch noch schuldig zu sagen, wie viel Geld genau mit der Werbung zusammengekommen ist und was wir jetzt damit gemacht haben. Die Serverkosten für das nächste Jahr werden bei uns immer im Sommer fällig – letztes Jahr haben wir sie noch selber bezahlt, in diesem Jahr haben wir erstmals die Einnahmen aus der Werbung dafür verwendet. Durch einen Serverumzug haben wir ein besseres Angebot als zuvor, sodass sich die Kosten für das laufende Jahr nur auf 19,20 € beliefen. Von Beginn an bis Anfang Juni haben wir mit der Werbung allerdings 74,05 € eingenommen. Somit sind uns 55 € für Spenden übrig geblieben. In Besinnung auf unser Pfadfinder-Dasein haben wir das Geld vor ein paar Tagen an den WWF Deutschland gespendet. Wofür der es verwendet, könnt ihr auf seiner Website nachlesen. Ja, 55 € sind nicht viel (aber mehr als wir zuvor erwartet hatten) und wir haben damit – wie leider zu sehen ist –  nicht die Welt gerettet.
Aber wir nehmen einen neuen Anlauf, denn auch die Mehr-Einnahmen von Anfang Juni diesen Jahres bis Juni 2019 wollen wir wieder spenden. Und es ist nicht unwahrscheinlich, dass das Geld dann irgendwo anders hingeht. Für Ideen und Vorschläge eurerseits wären wir besonders dankbar. Nennt uns also gerne unterstützenswerte Projekte – Klimaschutz und Leseförderung wären besonders interessant für uns, gerne aber auch aus anderen Bereichen, die euch relevant erscheinen!
 
Und zuletzt natürlich: Danke an alle, die uns unterstützt haben!
Veröffentlicht in Fieselschweif-News, Allgemeines, Homepage | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: bis, Einnahmen, februar, juni, Unsere, Werbung

Der Monat im Fieselschweif... Februar 2014
313er

(362 Beiträge)

Veröffentlicht:
03.03.2014
um 02:47 Uhr
Da die Oscarverleihung, die ich mir gerade zu Gemüte führe, durchaus Werbung und andere Längen hat, schreibe ich parallel doch einfach mal den Monatsrückblick für den Februar - wird ja auch Zeit!

Der Monat in Zahlen...


  • Besonders schreibfreudig waren die Fieselschweiflinge im Februar nicht, sodass 129 Beiträge weniger geschrieben wurden als im Januar (insgesamt 252). Immerhin wurden 10 Themen eröffnet, vier mehr als im Vormonat.
  • Zwei Mitglieder begrüßen wir in unserem Forum, luckyluke1903 und M.Duck - herzlich willkommen!
  • Bei den Blog-Einträgen haben wir uns von sieben auf zehn gesteigert - vielen Dank an FAB, Kopekobert und Diethelm fürs Schreiben!
  • Auf Twitter waren wir 33-mal aktiv und damit ähnlich oft wie im Vormonat - hier könnt ihr unseren Account (ver)folgen.
  • Die Gesamtzahl der Besuche rutschte im Februar auf 19093 ab (-1934). Ist ja aber auch unfair, weil der Februar drei Tage weniger hatte als der Januar. Trotzdem ging es aber bei der Zahl der unterschiedlichen Besucher (8324) um 288 nach oben. Bester Tag war der 15. Februar (855 Besuche), am wenigsten beehrten uns am Monats-Siebten (566).
  • Drei Viertel, um genauer zu sein 75,1%, aller Besucher verwendeten Windows als Betriebssystem, Linux kommt am 16,2%, Apple auf 7,5%. Auch bein den Browsers gibt es wenig Veränderungen, es nutzen genau 2/3 der Leute den Mozilla Firefox. Die weiteren Zahlen im Schnelldurchlauf: Chrome 10,1%, Internet Explorer 6%, Safari 6,4%, Opera 3,6%.
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Fieselschweif-News, Der Monat | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: februar, Fieselschweif, monat

Lesetipp Februar 2014: Der Ritter ohne Furcht und Adel
Kopekobert Dukofjew

(5 Beiträge)

Veröffentlicht:
02.02.2014
um 17:55 Uhr


Crossover sind ein zweischneidiges Schwert. Sie mögen auf den ersten Blick reizvoll wirken, bergen aber auch gewisse Gefahren. Nicht selten verlassen sich die Autoren nämlich auf die ausgefallene Figurenkonstellation, ohne die darin angelegten Möglichkeiten auszuschöpfen. Anstatt die Dynamik zwischen Figuren zu erforschen, die üblicherweise nichts miteinander zu tun haben, geraten solche Geschichten dann zu einem unmotivierten Schaulaufen beliebter Comic-Ikonen.
Diesen Vorwurf kann man dem zweiten Teil der Drachenland-Trilogie nun wirklich nicht machen. So hat die venezianische Autorin Caterina Mognato mit "Der Ritter ohne Furcht und Adel" ein Fantasy-Epos geschaffen, das den Akzent insbesondere auf die charakterlichen Gegensätze zwischen den Figuren legt. Verbildlicht wird dies auf prägnante Weise durch die Phiolen und Glaskolben auf dem Mond, in denen sich ebenjene Eigenschaften ansammeln, an denen es den Protagonisten der Story mangelt. Der Charakter der Figuren spiegelt sich dabei zum einen in ihren Interaktionen wider, die in humorvoller Manier scharfe Kontraste hervortreten lassen. Beispielhaft sei hier auf die Szene verwiesen, in welcher der gerissene Geizhals Dagobert auf den freigiebigen Naivling Goofy trifft. Zum anderen erhält er insofern dramaturgische Bedeutung, als es ausgerechnet Mickys Selbstlosigkeit ist, die den teuflischen Plan des Schwarzen Phantoms erst ermöglicht, sowie Donalds Ungeschicklichkeit, die ihn letztendlich scheitern lässt. Wenngleich manche Figuren daher relevanter für das Hauptgeschehen sind als andere, kommen auch die Nebenfiguren zu ihrem Recht. Selbst Randerscheinungen wie die Scarpa-Kreationen Kuno Knäul und Dolly Duck dürfen in einer Reihe von kleineren Szenen das in ihnen schlummernde Potenzial andeuten. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Lesetipp | Auf Twitter empfehlen
Tags: Adel, februar, furcht, Lesetipp, ohne, Ritter

Comic des Monats - Februar 2012: Der Rubin in der Lagune
313er

(362 Beiträge)

Veröffentlicht:
04.02.2012
um 12:31 Uhr
Nach einer "Kreativpause" von 3 Monaten gibt es nun mal wieder einen neuen "Comic des Monats". Wie schon im letzten Oktober wurde ein Comic von Paul Murry ausgewählt, und zwar die abstruse Gag-Geschichte "Der Rubin in der Lagune" von 1951:

http://mouse.fieselschweif.de/comic-des-monats/rubin

War es gerechtfertigt, diese Geschichte zum Comic des Monats zu erwählen? Ist die Rezension gelungen? Was haltet ihr von "Der Rubin in der Lagune"? Das alles kann wie immer im dazugehörigen Forumsthread diskutiert werden!

Ob der "Comic des Monats" seinem Namen gerechtfertigt und nun tatsächlich wieder monatlich weitergeführt werden kann, hängt vom Engagement unserer MOUSE-Mitglieder ab. Wenn DU also Lust hast, eine Rezension zu schreiben, dann melde dich! Zwinkern
Veröffentlicht in Fieselschweif-News, M.O.U.S.E. | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: comic, comics, februar, immer, monats, Paul Murry, rubin

Comic des Monats: Februar 2011 - Der Tempel des Xamoc
CKOne

(343 Beiträge)

Veröffentlicht:
06.03.2011
um 21:15 Uhr
Leider haben wir es dieses Mal nicht ganz rechtzeitig geschafft, den Comic des Monats zu veröffentlichen. So schreiben wir schon den 6. März und dennoch war bisher vom Comic des Monats vom Februar nichts zu hören und zu sehen gewesen. Vorenthalten möchten wir euch den Artikel aber trotzdem nicht und veröffentlichen ihn nun also eine knappe Woche zu spät...

Und zwar handelt es sich dieses Mal um "Der Tempel des Xamoc" von Casty, welcher zufälligerweise am heutigen Tag auch zum besten Autor im Fieselpreis 2011 gekürt wurde, und Giorgio Cavazzano. Julius McDuck war hierbei der Mousist, der diese Geschichte etwas genauer unter die Lupe genommen und den folgenden Artikel geschrieben hat:

http://mouse.fieselschweif.de/comic-des-monats/xamoc/

Wie immer bitten wir um Meinungen zum Artikel und zum Comic in folgendem Thema:

http://forum.fieselschweif.de/thread-693.html

Wir entschuldigen uns nochmal vielmals für die Verspätung - der nächste Comic des Monats lässt hoffentlich nur noch wenige Tage auf sich warten. Zudem wünschen wir allen viel Spaß beim Lesen.
Veröffentlicht in Fieselschweif-News, Homepage, M.O.U.S.E. | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: comic, februar, Giorgio Cavazzano, julius-mcduck, monats, tempel, wieder




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen