Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Schlagwort:

Filter hinzufügen:


LTB Maus-Edition 1 - Der Meisterdetektiv
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
15.04.2011
um 22:05 Uhr
LTB Maus-Edition 1
Das Cover der ersten ME, gezeichnet von Alessio Coppola
Am gestrigen Donnerstag ist etwas passiert, was wir und sicherlich auch viele andere LTB-Fans vor nicht allzu langer Zeit noch für unmöglich gehalten hätten: Der erste Band der LTB Maus-Edition ist erschienen! Sowohl beim Preis von 5,99 € (Österreich: 6,00 €, Schweiz: 11,90 SFR) als auch beim 332 Seiten starken Comic-Umfang hat man sich der seit mittlerweile fast elf Jahren erfolgreichen Enten-Edition angepasst... und auch der Anteil an Erstveröffentlichung ist erfreulicherweise ähnlich hoch: Fünf Geschichten auf 141 Seiten darf man zum ersten Mal in deutscher Sprache lesen! Mit Ausnahme eines Einseiters sind darunter ausschließlich Geschichten, die bereits in anderen Egmont-Ländern (vor allem in Finnland) veröffentlicht wurden und daher nicht im regulären LTB abgedruckt hätten werden können.
Das alles wäre jedoch nichtig, wenn nicht auch die Geschichtenauswahl durchaus vielversprechend klingen würde: Mit "Alles voller Doppelgänger" und "Wer kommt mit nach Guazzabu?" sind gleich zwei Comics von Top-Autor Casty versammelt, welche von Roberto Vian und Massimo De Vita aufs Papier gebracht wurden. Letztgenannter ist jedoch noch mit drei anderen Geschichten vertreten: Gemeinsam mit Bruno Sarda schickt er Micky auf "Schatzsuche in der Alligator-Bucht", lässt denselben "Das Geheimnis von Psathoura" lösen (der einzige LTB-Nachdruck des Bandes) und inszeniert zusammen mit Guido Martina ein "Gefährliches Versteckspiel". Insgesamt bekommt der Leser also auf 165 Seiten De Vitas Mäuse zu sehen!
Nicht außer Acht lassen sollte man allerdings auch die Geschichten "Der legendäre Al Mausone" von Claudia Salvatori und Silvio Camboni sowie "Der sagenhafte Nicky Nager" von Corrado Mastantuono. Mit 64 Seiten kommt jedoch die längste Geschichte des Bandes von Egmont: "Giftmischer in Diplomatenkreisen" ist zum Glück keine Kaschperl-Geschichte, sondern ein Nachdruck aus der Serie "Ein Fall für Micky".
Auch wenn es thematisch um Mickys Rolle als Detektiv geht, hat man dennoch Wert darauf gelegt, viele unterschiedliche Charaktere auftauchen zu lassen: Nicht nur Goofy und Minni, sondern auch Professor Zapotek, Mack und Muck, Pluto, Kommissar Hunter, Inspektor Issel und auch Tante Linda sind in diesem Band an der Seite Mickys zu sehen. Kater Karlo, das Schwarze Phantom und Superjux kommen auf der Schurken-Seite hinzu.

Aber genug geschwafelt, hier die neun Geschichten im Überblick: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: action, Andrea Castellan, Bruno Sarda, Carlo Panaro, Corrado Mastantuono, Guido Martina, homepage, Joaquín Cañizares Sanchez, Kurt Behnke, leghziel, LTB, Massimo De Vita, Maus-Edition, Meisterdetektiv, salvatori, Silvio Camboni, vian

LTB 414 - Held der Nacht
313er

(368 Beiträge)

Veröffentlicht:
09.04.2011
um 18:22 Uhr
LTB 414
Nach einem halben Jahr Pause darf Phantomias mal wieder aufs Cover
Nachdem die letzte Ausgabe ganz im Zeichen von Agent DoppelDuck stand, rückt das seit Dienstag (5.4.) erschienene LTB 414 mal wieder Donalds Rolle als "Held der Nacht", sprich als Phantomias, in den Mittelpunkt: Stolze 80 Seiten füllt nämlich "Gefangen im Zeitstrom" - eine Geschichte, die dem Chefredakteur Peter Höpfner von den Usern des Comicforums schon öfter vorgeschlagen wurde und nun nach fast 11 Jahren endlich den Weg ins Lustige Taschenbuch gefunden hat! Sowohl geschrieben als auch gezeichnet wurde die Geschichte von Lucio Leoni und Emanuela Negrin, die bereits mit vielen Phantomias-Geschichten im LTB vertreten waren (zuletzt mit "Fitness über alles" in Nr. 403). Im Gegenzug muss jedoch der Maus-Anteil in dieser Ausgabe etwas zurückstecken: Diesmal gibt es als zweite Maus-Geschichte lediglich einen Einseiter mit Inspektor Issel. Umso größer sind also die Hoffnungen in "Der verschwundene Kapitän" von Rodolfo Cimino und Alessio Coppola. Während Coppola ein im regulären LTB selten gesehener Gast ist (letztmals 2008 in Ausgabe 383 vertreten), ist Cimino ja eigentlich eher für seine Duck-Geschichten bekannt. Tatsächlich ist "Der verschwundene Kapitän" nach "Das Geheimnis der Galeone" (LTB 378) erst die zweite reine Maus-Geschichte des mittlerweile 83 Jahre alten Autors, die im LTB veröffentlicht wird.
Natürlich hält das LTB aber auch noch einige Geschichten mit Donald & Co. bereit. So zum Beispiel eine kürzere Gundel-Geschichte von Bruno Concina und Valerio Held oder auch eine Geschichte von Riccardo Secchi und Lara Molinari, in der Franz Gans in die Rolle eines Spezialagenten schlüpfen darf (eine Fortsetzung dieser Geschichte wurde bereits in LTB 392 veröffentlicht). Secchi war auch der Autor der italienisch-dänischen Koproduktion "Gefährlicher Schlankheitswahn", die von Lorenzo Pastrovicchio gezeichnet wurde und in der ebenfalls Franz mitwirkt. Die anderen beiden Egmont-Geschichten wurden dagegen von altbekannten Zeichnern übernommen: Flemming Andersen setzte mit "Die Hängematte des Hammurabi" eine Geschichte des Ehepaars Pat & Carol McGreal um, während sich Massimo Fecchi für die von Gorm Transgaard geschriebene Abschluss-Story "Mission in Modistan" verantwortlich zeigt.

Alle 8 Geschichten: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: action, Alessio Coppola, Bruno Concina, Carlo Panaro, di-vita, Flemming Andersen, Gorm Transgaard, homepage, Lara Molinari, Lorenzo Pastrovicchio, Lucio Leoni, Massimo Fecchi, nacht, Pat & Carol McGreal, Rodolfo Cimino, secchi, Valerio Held

Blog Action Day 2008: Armut in Comics
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
15.10.2008
um 12:00 Uhr
Es gibt unzählige ernste Themen aus unserer Welt, die auch in die sonst so fröhliche und farbenreiche Welt der Disney-Comics ihren Einzug finden. So gibt es nicht nur unzählige Comics mit Umweltweltproblemen in Entenhausen, wie wir bereits hier nachgewiesen haben. Nein, noch viel ernstere Themen haben ihren Weg gefunden. So auch das Stichwort "Armut". Und genau dies wollen wir heute an dieser Stelle - im Einklang mit dem "Blog Action Day 2008" - näher betrachten.
Doch zunächst sollten wir erst einmal klären, was Armut eigentlich bedeutet. Eine Anfrage bei Wikipedia liefert dabei bereits im ersten Satz die Aufklärung:
Zitat:Armut bezeichnet primär den Mangel an lebenswichtigen Gütern (bspw. Essen, Obdach, Kleidung), im weiteren und übertragenen (metaphorischen) Sinn allgemein einen Mangel (bspw. wird ein Landstrich als tierarm, ein Mensch als gedankenarm oder liebesarm bezeichnet).
[Quelle]
Und genau dies gilt es nun in den Disney-Comics zu beweisen. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Artikel, Allgemeines | Auf Twitter empfehlen
Tags: action, armut, blog, comics, day

Blog Action Day
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
15.09.2008
um 14:00 Uhr
Heute in einem Monat findet der inzwischen zweite Blog Action Day statt. Dem zum Anlass haben wir nun den Beitrag zum Thema Umweltprobleme aus dem letzten Jahr aus meinem alten Blog herausgekramt und nun auch auf unserer Homepage an dieser Stelle erneut veröffentlicht.
Wir wünschen allen, denen der Text noch vollkommen unbekannt ist (oder schon wieder entfallen ist), viel Spaß beim Lesen. ;)

Ansonsten möchten wir auch nochmals dazu aufrufen, uns so viele Geschichten wie möglich zum Thema des Blog Action Days 2008 "Armut" vorzuschlagen. Dies kann entweder direkt in diesem Blog-Eintrag als Kommentar geschehen, oder auch über den Thread im Forum zu diesem Thema.
Hier möchten wir natürlich nochmals im Voraus für die Hilfe danken. :)
Veröffentlicht in Allgemeines | Auf Twitter empfehlen
Tags: action, blog, day




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen