Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Schlagwort:

Filter hinzufügen:


TGDDSH Spezial 22 - Comics von Daniel Branca
313er

(369 Beiträge)

Veröffentlicht:
16.10.2013
um 21:21 Uhr
TGDDSP 22
Cover von Daniel Branca

Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2013
Preis: 5,95 € (Ö: 6,50 € / CH: 11,90 SFR)
Comicseiten: 92

Es im amtlich: Wie Jano Rohleder verkündete, ist die aktuelle 22. Ausgabe des TGDDSH Spezial gleichzeitig auch die letzte der Reihe. Sehr bedauerlich. Aber immerhin setzt man mit einem Band über Daniel Branca einen hochkarätigen Schlusspunkt. Denn in der zweiten Ausgabe über den Argentinier (nach der Nr. 6) ist durchaus interessantes Material enthalten:
Während es im regulären Heft meistens nur Nachdrucke von Branca zu lesen gibt, kommen nun erfreulicherweise gleich mehrere Geschichten zum Abdruck, bei denen es sich nicht nur um deutsche, sondern gar um weltweite Erstveröffentlichungen handelt: Ende der 70er-Jahre zeichnete Branca einige Storys, die aus uns unbekannten Gründen niemals in irgendeiner Egmont-Publikation veröffentlicht wurden. Bislang. Als Übersetzer dieser neuen alten Geschichten fungierten Joachim Stahl, Gerd Syllwasschy und Michael Bregel. Damit gibt es nur noch drei Comics von Branca (davon zwei Einseiter), die noch nie bei uns veröffentlicht wurden.
Wiederum etwas schade ist hingegen, dass der Buchrücken im Gegensatz zu den Vorgänger-Bänden diesmal nicht bedruckt ist. Sieht im Regal eher suboptimal aus. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Bob Bartholomew, Charlie Martin, comics, daniel, Daniel Branca, Donne Avenell, Edele Kenner, Gerd Syllwasschy, Håkon Aasnes, Jack Sutter, Jim Kenner, Joachim Stahl, John Antrobus, John Lustig, Lars Jakobsen, Lasse Bo Andersen, Lester Goldsmith, Margaretha Wilson, Michael Bregel, Paul Halas, Peter Daibenzeiher, spezial, TGDDSH, Tom Anderson, Werner Wejp-Olsen

TGDDSH 312 - Gehegt und gepflegt...
Sir Damian McDuck

(36 Beiträge)

Veröffentlicht:
08.05.2013
um 20:33 Uhr
TGDDSH 311
Coverzeichner: Paco Rodriguez

Erscheinungsdatum: 7. Mai 2013
Preis: 3,20 € (Ö: 3,50 € / CH: 6,40 SFR)
Comicseiten: 54

In der Mai-Ausgabe, die gleichzeitig wie das LTB mit einem Glitzercover aufwartet, bietet das DDSH große und größte Namen: Erstveröffentlichungen stammen von Vicar und Rodriguez, die der Redaktion wohl einige Jahre unter dem Radar durchgegangen sind, in einer Geschichte dürfen Dicky, Dacky & Ducky die Titelrolle übernehmen. Als Nachdrucke sieht man erfreulicherweise schon wieder Branca (ein Klassiker aus den 80ern) und nach langer, langer Durststrecke wieder etwas von Marco Rota, der gleichzeitig auch die längste Geschichte des Heftes stellt. In den Entenhausener Geschichte(n) geht es um Zitate während Don Rosa weiter Fragen beantwortet und die nächste Ausgabe mit der donaldistischen Nummer 313 feiert dieses kleine Jubiläum mit Stickern. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, TGDDSH | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Daniel Branca, Dave Angus, Dr. Reinhard Schweizer, Gehegt, gepflegt, Herman Roozen, Joachim Stahl, John Antrobus, Kari Korhonen, l-andersen, Lars Jakobsen, nagula, Pat & Carol McGreal, rodriguez, rota, setzer, strzyz, TGDDSH, Vicar, voordes

TGDDSH 290 - Bissiges...
313er

(369 Beiträge)

Veröffentlicht:
12.07.2011
um 21:45 Uhr
TGDDSH 290
Laut Inducks ist Paco Rodriguez der Zeichner des Covers

Erscheinungsdatum: 5. Juli 2011
Preis: 2,95 € (Ö: 3,30 € / CH: 5,90 SFR)
Comicseiten: 53

Comics von Don Rosa druckt man im TGDDSH eigentlich nur in wohldosierten Dosen ab. Da der Amerikaner aus Kentucky jedoch am 29. Juni seinen 60. Geburtstag gefeiert hat, wird nach "Der schwarze Ritter sprotzt wieder" im letzten Heft erneut ein Comic aus dessen Spätwerk veröffentlicht. Diesmal fiel die Wahl auf "Lebensträume" - die 2002 erstmals erschienene Geschichte wird bereits zum fünften Mal auf Deutsch veröffentlicht. Für diejenigen, die die Geschichte bereits besitzen stehen aber natürlich noch einige andere Comics bereit: In "Unter den Wolken" taucht nach längerer Abstinenz Donalds Vetter Dussel mal wieder auf. Die von Tony Strobl gezeichnete Geschichte erscheint erstmals in deutscher Sprache. Darüber hinaus gibt es einen holländischen Donald-Zehnseiter von Jules Coenen (nach "Schäfer für einen Tag" in Heft 151 erst sein zweiter TGDDSH-Auftritt), einen Fünfseiter von Vicar sowie einen Einseiter von Daniel Branca.
In der 184. Folge der Entenhausener Geschichten wird das im letzten Heft begonnene Interview mit Don Rosa zu Ende gebracht. Das Leserforum umfasst diesmal hingegen ausnahmweise nur eine Seite - stattdessen werden nun aber die Ergebnisse der Leserumfrage veröffentlicht, welche vor etwa fünf Monaten im Internet durchgeführt wurde. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: bissiges, coenen, Daniel Branca, Don Rosa, Erik Rastetter, Joachim Stahl, Lars Jakobsen, Lasse Bo Andersen, Peter Daibenzeiher, redactie-dd, TGDDSH, Tony Strobl, Vicar

TGDDSH 280 - Rein ins Vergnügen
313er

(369 Beiträge)

Veröffentlicht:
09.09.2010
um 22:33 Uhr
TGDDSH 280
Ein herbstliches Cover, gezeichnet von Paco Rodriguez
Bei den meisten Abonnenten landete das am Dienstag offiziell erschienene TGDDSH 280 erst verspätet im Briefkasten. So konnten die „normalen“ Käufer, die ihr Heft für 2,95 € über den Zeitschriftenhandel beziehen, schon ein bisschen früher „Rein ins Vergnügen“ – so das Motto der diesmaligen Ausgabe.
Etwa die Hälfte des Comic-Anteils ist mit Don Rosas „Seine Majestät Dagobert I.“ (teilweise auch unter dem Titel „Kampf um Duckland“ firmierend) gefüllt. Das 28 Seiten umfassende Frühwerk von Rosa wurde von Peter Daibenzeiher ins Deutsche übertragen.
Die anderen vier Geschichten erscheinen allesamt zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum. Als Startgeschichte fungiert der 10-Seiter „Chemie mal ganz anders“ von Tony Strobl. Der 1960 in den USA erschienene Comic, in dem Ausnahmsweise mal Tick Trick und Track die Titelhelden sind, ist die älteste Geschichte in diesem Heft. Schon etwas neuer ist da „Wer seinen Augen nicht traut...“ von Vicar – einer der wenigen Comics aus dem Frühwerk des Chilenen, die bislang noch nie in Deutschland veröffentlicht wurden. Dann wäre da noch „Glück gehabt!“. Die aus Holland stammende Geschichte von Sander Gulien ist mit sieben Seiten nicht nur gleich lang wie der Vicar-Comic, sondern hat mit Gerd Syllwasschy auch denselben Übersetzer. Komplettiert wird der Comic-Inhalt von einem Einseiter des Finnen Kari Korhonen.
Der Redaktionsteil hat wie immer eine neue Ausgabe der Entenhausener Geschichten zu bieten – in der diesmaligen Folge 174 geht es um „Entenhausens Damenwelt“. Außerdem gibt es noch den ebenfalls von Wolfgang J. Fuchs geschriebenen einseitigen Artikel „60 Jahre Disney-Fernsehen – 55 Jahre Disneyland“ – zwei Themen also, die nun wirklich nichts mehr mit Disney-Comics zu tun haben... Natürlich ist auch das Leserforum wieder präsent, welches sich die zwei Seiten mit einem neuen Expertenquiz teilt: 10 Exemplare des in diesem Monat erscheinenden sechsten Enthologien-Bandes „So ein Theater“ stehen zur Verlosung. (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Don Rosa, duckanchamun, Frank Jonker, Gerd Syllwasschy, ins, Jack Sutter, Joachim Stahl, Kari Korhonen, l-andersen, Lars Jakobsen, Peter Daibenzeiher, rein, Sander Gulien, TGDDSH, Tony Strobl, vergnugen, Vicar, Wolfgang J. Fuchs




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen