Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Datum:

Filter hinzufügen:


LTB Spezial 39 - Galaktisches Entenhausen
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
31.03.2011
um 22:59 Uhr
LTB Spezial 39
Galaktisches aus Entenhausen im neuen Spezial-Band...
Ja, die Verspätung dieses kleinen Blog-Eintrags ist wieder einmal außerirdisch - das zugehörige Buch ist ja immerhin schon am 24. März in den unendlichen Weiten des Zeitschriftenladens erschienen (also vor genau einer Woche). Dennoch möchten wir nicht darauf verzichten und ihn deshalb nun noch fix nachtragen...
Die 39. Ausgabe des Lustigen Taschenbuchs Spezial "Galaktisches Entenhausen" enthält insgesamt 16 Episoden aus dem Weltraum. Leider entstammen gerade mal zwei davon aus dem schier grenzenlos erscheinenden Universum der auf deutsch unveröffentlichten Geschichten. Nicht zuletzt deshalb denkt wahrscheinlich auch der eine oder andere Leser, dass der Preis von 7,99 Euro (bzw. 14,90 Franken) nicht von dieser Welt sein kann - zumindest nicht für die etwas mehr als 500 Seiten Comics.
Nachweislich irdischen Ursprungs sind dennoch alle 16 Geschichten - elf aus Italien, drei aus Dänemark und zwei aus Brasilien. Genauer gesagt, zeigen sich auf dem Boden gebliebene Künstler wie Giuseppe Dalla Santa, Giorgio Pezzin, Massimo De Vita, Giorgio Cavazzano, Lara Molinari sowie Miguel, Bancells und einige andere für die Geschichten.
Doch trotz des hohen Preises und der vielen Nachdrucke, sollte das Buch gerade für die Mausfans doch recht attraktiv sein - so spielen in immerhin acht Geschichten Charaktere aus dem Maus-Universum die Hauptrolle. Und: Alle zwei deutschen Erstveröffentlichungen gehören mit zu diesen acht Geschichten.

Um nochmals ein wenig genauer zu werden, haben wir hier nochmals den kompletten Inhalt mit etwas mehr Details aufgelistet: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Antoni Bancells Pujadas, chendi, ciceri, de-lellis, dossi, entenhausen, Francesc Bargadà Studio, fukue, galaktisches, Giorgio Cavazzano, Giorgio Pezzin, Giuseppe Dalla Santa, Gudrun Penndorf, Guido Martina, Guido Scala, i-rodrigues, Joaquín Cañizares Sanchez, Lara Molinari, leghziel, LTB, Luciano Milano, m-shaw, marconi, Massimo De Vita, miguel, mognato, Paul Halas, pihl, repetto, Rudy Salvagnini, russo, savini, schurr, spezial, staff-di-if, teixeira, villa

Comic des Monats: März 2011 - König Bubanassars Arche
313er

(369 Beiträge)

Veröffentlicht:
31.03.2011
um 01:55 Uhr
Vor ziemlich genau einem Jahr starteten wir in der M.O.U.S.E. den "Comic des Monats". Erfreuerlich ist nicht nur, dass wir es geschafft haben, das Projekt durchzuziehen, sondern auch, dass sich bisher so viele verschiedene User daran beteiligt haben! Danke dafür an alle Beteiligten!
Auch im Monat März hatten wir wieder einen neuen Rezensenten: Kaczor Donald hat einen netten Text über "König Bubanassars Arche" von Giorgio Pezzin und Massimo De Vita geschrieben.

Hier geht's zur Rezension: http://mouse.fieselschweif.de/comic-des-...ars-arche/

Danke an Kaczor und viel Spaß beim Lesen!

Feedback wünschen wir uns wie immer im folgenden Thread: http://forum.fieselschweif.de/thread-693.html

Veröffentlicht in Fieselschweif-News, Homepage, M.O.U.S.E. | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: bilder, bubanassars, konig, marz, monats

19 Jahre 313er...
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
31.03.2011
um 00:00 Uhr
Huch! Auf dem Kalender steht ja schon wieder der 31. März! war das nicht erst gestern? Naja, nicht ganz. Aber gefühlt doch nicht so lange her, wie es tatsächlich war.
Der eine oder andere wird sich jetzt fragen, was an diesem Tag so besonders ist, der eingefleischte Fieselschweifling wird es aber natürlich schon wissen: Der Cheffe wird schon wieder ein Jahr älter! Genauer gesagt, aber nicht der, der immer fast pünktlich (nur mit ein-zwei Wochen Verspätung) seine im zugewiesenen Blog-Einträge schreibt und sich darum kümmert, dass auf der technischen Seite alles rund läuft (wär ja auch Quatsch, wenn der sich selber gratulieren würde - es ist schon Quatsch genug dass er von sich selber in der dritten Person redet), sondern um den Herren, der sich darum kümmert, dass sich der Besuch der Homepage und des Forums immer wieder lohnt, weil da immer mal etwas neuer Inhalt zu finden ist - auch wenn das natürlich bedeutend später da ist, als es angekündigt wird. Aber zu seinem Geburtstag wollen wir mal nicht weiter auf seiner Unpünktlichkeit herumhacken - der andere Chef ist da ja zugegebenermaßen nicht besser (er macht es eben nur geschickter, indem er gar nicht erst sagt, wann er fertig sein will... Greenie).
Stattdessen wollen wir ihm natürlich alles erdenklich Gute zum Geburtstag wünschen - und da er ja zur Zeit an seinen Abitur-Prüfungen sitzt, wünschen wir ihm vor allem dort viel Erfolg und gute Noten. Ansonsten aber wünschen wir ihm natürlich auch Gesundheit, Glück, Lebensfreude, all das, was man sonst noch so zu Geburtstagen wünscht und - nicht zu vergessen - weiterhin viel Spaß hier im Fieselschweif!

Letztendlich möchte man sich aber an dieser Stelle nochmals für das Engagement des Geburtstagskind auf dieser Seite (letztes Jahr haben wir ja bereits analysiert, was die Seite ohne ihn wäre) und auch für die Geduld, die er mit seinem Kollegen manchmal haben muss, wenn dieser versucht, ihm seine wirren Gedankengänge zu erklären und doch so irgendwie daran scheitert, da sie oftmals noch nicht richtig zu Ende gedacht waren (Balken), bedanken!
Veröffentlicht in Fieselschweif-News | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: jahre

Donald Duck & Co. 10
313er

(369 Beiträge)

Veröffentlicht:
22.03.2011
um 12:28 Uhr
Donald Duck & Co. 10
Das Cover von Tello erscheint laut Inducks zum ersten Mal in Deutschland
Seit letzten Freitag (18.3) ist die bereits 10. Ausgabe von Donald Duck & Co. für die üblichen 2,50 € erhältlich. Über die erste enthaltene Geschichte werden sich vor allem Fans des umstrittenen Zeichners Flemming Andersen freuen, denn mit "Gefangene des Fischkönigs" wird ein Frühwerk des auch heute noch im LTB präsenten Dänen nachgedruckt. Der Autor der erstmalig in Donald Duck 478 veröffentlichten Geschichte nennt sich "Koala" (vermutlich und hoffentlich ein Pseudonym), mit dem Andersen zuvor bereits in der beliebten Geschichte "Der Dieb von Bagdad" (LTB 214) zusammengearbeitet hatte. Auch "Die Fliegenpilz-Bande" ist eine Egmont-Geschichte aus den Anfängen der 90er-Jahre. Hier setzte der Spanier José Ramón Bernado den damals noch langbehosten Micky in Szene, der diesmal das schwarze Phantom davon abhalten muss, Minni zu heiraten! Die Geschichte wurde jedoch schon zweimal zuvor in Deutschland (nämlich in DD 474 und in LTB Spezial 11) veröffentlicht – genauso auch wie das "Das Duell der Nachfahren" (DD 442 + Enten-Edition 10). Die Abschlussgeschichte stammt zwar aus Italien, wurde aber vom Spanier Marsal gezeichnet, der in den 80er- und früheren 90er-Jahren bei Mondadori/Disney Italia arbeitete, bevor er dann zu Egmont wechselte. Damit ist Giorgio Figus, der Autor der Geschichte, ist damit der einzige Italiener, der an diesem Band mitgewirkt hat.

Nochmal alle drei Geschichten: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: donald, duck, Flemming Andersen, Giorgio Figus, guldberg, José Ramón Bernado, koala, marsal

LTB Sonderband 3 - Frohe Ostern
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
20.03.2011
um 22:45 Uhr
LTB Ostern 3
Eieiei... ein weniger schönes Cover...
Bis Ostern dauert es zwar noch über einen Monat, der Egmont Ehapa Verlag versucht aber trotzdem jetzt schon seine Leser auf Ostern einzustimmen. Deshalb erschien am vergangenen Donnerstag (= 17. März) der dritte Oster-Sonderband des Lustigen Taschenbuchs.
Während sich am äußeren und inneren des Buches nicht viel gegenüber seinen beiden Vorgängern geändert hat, hat sich der Preis doch nicht unerheblich geändert. So legt man nun für diese 250 Comic-Seiten gleich 6,95 Euro (bzw. 7,00 Euro in Österreich und 13,80 Franken in der Schweiz) anstatt der 5,95 Euro, die Nummer zwei kostete, hin.
Immerhin sind aber alle der elf enthaltenen Geschichten deutsche Erstveröffentlichungen. Allesamt stammen sie auch aus italienischen Händen - so zum Beispiel von Marco Gervasio, Giorgio Cavazzano, Stefano Intini und anderen. Auch Lara Molinari ist gleich zweimal vertreten, allerdings klingt das nach mehr als es letztendlich ist - nämlich nur zwei Einseiter...
Mausfans sollten sich aber nicht allzu viel Hoffnung machen. Wie im normalen LTB gibt es hier nur zwei Geschichten mit Charakteren aus dem Mausoversum: Einerseits sind Micky und Indiana Goof auf "Eiersuche im Dschungel" andererseits spielt sich bei Kater Karlo "Alles vor laufender Kamera" ab.
Von den Enten können dagegen die Leser "Hicksis Oster-Überraschung", "Die sieben Ostereier" und eine ganze Menge anderer Oster- und Frühlingsgeschichten erwarten. Der Großteil der Geschichten lässt sich aber wohl eher in die Kategorie "Frühling" anstatt "Ostern" einordnen, wie man es ja auch schon von den anderen Oster-Bänden kennt...

Sicherlich ist sich der eine oder andere nun noch unschlüssig, was den Kauf des Buches angeht. Deshalb haben wir - wie immer - folgende kleine Übersicht erstellt: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Abramo Barosso, Andrea Ferraris, Bruno Sarda, chendi, Comicup Studio, dossi, Francesco Artibani, frohe, g-barosso, Giorgio Cavazzano, Guido Scala, Lara Molinari, LTB, mangiatordi, Marco Gervasio, Maria Muzzolini, Maurizio Amendola, ostern, russo, Sergio Tulipano, sonderband, Stefano Intini




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen