Hallo, Gast!
Registrieren

Newsblog-Archiv

Das Archiv wird nach folgenden Kriterien gefiltert:

Nach Datum:

Filter hinzufügen:


Comic des Monats: September 2010 - Das verzögerte Telefonat
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
28.09.2010
um 21:30 Uhr
Ja, in diesem Monat hat es leider nicht mehr funktioniert, den Comic des Monats bereits zur Mitte des Monats zu veröffentlichen. Das möchten wir aber dem Autoren Dagobert Duck nicht weiter ankreiden, da er seine Arbeit rechtzeitig abgegeben hat. Problem war nur, dass die M.O.U.S.E.-Redaktion nicht ganz zufrieden damit war und letztendlich julius McDuck den Artikel nochmals von Grund auf bearbeitet hat.

Thematisiert wurde in dem verzögerten Artikel die Geschichte "Das verzögerte Telefonat" von Silvano Mezzavilla und Giorgio Cavazzano, welche in LTB 165 erschienen ist.
Was in dieser Geschichte so vor sich geht und ob das Lesen dieser Geschichte wirklich zu empfehlen ist, kann ohne weitere Probleme hier nachgelesen werden:
http://mouse.fieselschweif.de/comic-des-...telefonat/

Wir bedanken uns bei den beiden Autoren für die Arbeit, wünschen allen anderen viel Spaß beim lesen und bitten gleichzeitig noch um ein wenig Feedback in folgendem Thema:
http://forum.fieselschweif.de/thread-693.html
Veröffentlicht in Fieselschweif-News, M.O.U.S.E. | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: comic, Dagobert Duck, julius-mcduck, mezzavilla, monats, mouse, september, uns, verzogerte

Eine Woche Fieselschweif... 19.09. - 26.09.10
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
27.09.2010
um 21:05 Uhr
Wie doch die Zeit vergeht. Schon wieder sind sieben Tage vorüber und schon wieder ist es Zeit für den verspäteten Rückblick auf die vergangene Woche. Damit er sich aber nicht noch mehr verspätet, möchten wir auch gleich beginnen...

...Mit den Zahlen...


Mit Ausnahme der Besuchszahlen wurde der Zeitraum von Sonntag, dem 19. September, um 12 Uhr bis zum Sonntag sieben Tage später zur selben Uhrzeit herangezogen.
  • Nachdem das Abschalten des Schreikastens in der letzten Woche einen relativ großen Anstieg der neuen Beiträge nach sich zog, nahm die Zahl in dieser Woche wieder ab. So wurden "nur" 318 neue Beiträge (-50) geschrieben. Die meisten davon schrieb BootmannBottervogel mit 23 davon.
  • Zudem wurden wieder drei neue Themen eröffnet. Diskutiert wird darin u.a. über die Ernährung unserer Benutzer und die im November erscheinende Weihnachtsbox aus der ECC.
  • Mit einer Entenhausenerin können wir ein neues Mitglied in unserer Gemeinschaft begrüßen.
  • Gleich drei Geburtstage konnten unsere Fieselschweiflinge in der vergangenen Woche feiern: Pfennigfuchsers 13., Pottis 17. und Locls 11. Geburtstag.
  • Im Blog wurden immerhin drei neue Einträge verfasst. Einer thematisiert Donald Duck & Co., ein weiterer Enthologien 6 und ein dritter LTB 407.
  • Erneut nahm die Anzahl der Besuche ein wenig ab. So zählten wir "nur" noch 1854 Besuche (-103) von 1181 unterschiedlichen Besuchern (-73).
(Weiterlesen)
Veröffentlicht in Die Woche | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: chance, erscheinungsdaten

LTB 407 - Spaß muss sein!
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
26.09.2010
um 21:00 Uhr
LTB 407
Zumindest das Cover macht eher wenig Spaß...
Nachdem es viele Monate lang eigentlich nicht viel zu mäkeln gab, stieß das Cover des seit Dienstag erschienen LTB 407 im Forum auf wenig Gegenliebe. Ein triftiger Grund, sich die 4,99 € zu sparen und den Band im Regal liegen zu lassen, ist das natürlich trotzdem nicht. Schließlich ist der Inhalt entscheidend: Dort fällt zunächst mal auf, dass wieder drei Geschichten aus Dänemark enthalten sind. Zum einen wäre da die Titelstory „Spaß muss sein“ von Gorm Transgaard und Massimo Fecchi, in denen die Neffen Hauptcharakter sind. Die anderen beiden Geschichten sind „Die Stadt der Roboter“ mit Micky und „Tief unter den Niagarafällen“ von Bancells. Letztgenannte Story ist mit 42 Seiten übrigens die längste des Bandes. Auf italienischer Seite ist mal wieder der „Ducksche Geheimdienst“ mit von der Partie (letztmals LTB 397). Bruno Sarda, Giorgio Figus und Lino Gorlero haben Donald und Dussel diesmal in den Einsatz geschickt. Die obligatorische Phantomias-Geschichte stammt dagegen von Riccardo Pesce und Vitale Mangiatordi. Mit „Magie der Musik“ gibt es außerdem ein LTB-Debüt zu verzeichnen. Erstmals schafft es eine Geschichte des Autors Stefano Petruccelli nach Deutschland. Paolo Mottura, der Zeichner der Geschichte, dürfte dagegen von vielen Fans gekannt und geschätzt werden. Neben der Fortführung der Millionensaga und einer Kurz-Geschichte mit Gundel wird auch das Projekt „Maus-Geschichte ohne Micky“ weitergeführt. Diesmal wird auf 13 Seiten gezeigt, wie „Issel in Nöten“ gerät.

Wer nun den Überblick über die Geschichten verloren hat, kann sich über folgende kleine Übersicht freuen: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Antoni Bancells Pujadas, Bruno Concina, Bruno Sarda, carrer, Fausto Vitaliano, Giorgio Figus, gorlero, Gorm Transgaard, j-gonzalez, LTB, mangiatordi, Maria Luisa Uggetti, Mark & Laura Shaw, Massimo Fecchi, muss, Ottavio Panaro, palazzi, Paolo Mottura, Paul Halas, pesce, petruccelli, sein, spass, Stefano Bollani

Enthologien 6 - So ein Theater! - Donald setzt sich in Szene
313er

(369 Beiträge)

Veröffentlicht:
25.09.2010
um 00:49 Uhr
Entholgien 6
So sieht Band 6 aus
Sowohl im Forum als auch hier im Blog scheint das Erscheinen des sechsten Bandes der „Enthologien“ spurlos vorbeigegangen zu sein. Zu Unrecht, denn der mit „So ein Theater!“ betitelte und 15 Euro teure Band sieht sogar ziemlich vielversprechend aus! Immerhin sind 113 der 443 Comic-Seiten erstmalig auf Deutsch zu lesen – einen derart hohen Erstveröffentlichungs-Anteil hatte bisher noch kein Band der Reihe.
Bei der Comic-Auswahl ist auffällig, dass man insgesamt drei Geschichten aus der Serie „Die städtischen Bühnen Entenhausens präsentieren“ erwählt hat – was allerdings auch wenig verwunderlich ist, da die Serie des Autoren-Duos Francesco Artibani und Lello Arena perfekt zu der Thematik passt. Zwei der Geschichten wurden von Silvia Ziche gezeichnet (die hier noch am Anfang ihrer Karriere stand), die grafische Umsetzung des dritten Abenteuers stammt von Giorgio Cavazzano.
... und genau von dem stammt auch das voraussichtliche Highlight des Bandes: Nach 19 Jahren erscheint endlich das 36-seitige Werk „La Strada“ in deutscher Sprache. Die Geschichte, natürlich eine Adaption des gleichnamigen Filmes von Federico Fellini, wurde von Massimo Marconi geschrieben.
Weitere bekannte Zeichner, deren Bilder man in dieser Ausgabe begutachten kann, sind unter anderem Giovan Battista Carpi, Lino Gorlero, Corrado Mastantuono, Giulio Chierchini, Giampiero Ubezio und Pier Lorenzo De Vita.
Übrigens hat der Band einen erstaunlich hohen Maus-Anteil... wenn man genau hinschaut, wird man sogar feststellen, dass die Mäuse die Ducks in der Seitenzahl sogar deutlich überragen! Eine weitere Auffälligkeit ist, dass sogar knapp Dreiviertel des Inhalts den 90er-Jahren entspringt.

Aber genug der Schwafelei, hier nun die 14 Geschichten im Überblick: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: abenteuer, Abramo Barosso, arena, Carlo Panaro, Corrado Mastantuono, dalmasso, donald, enthologien, Francesco Artibani, François Corteggiani, g-barosso, Giorgio Cavazzano, Giovan Battista Carpi, Giulio Chierchini, gorlero, Gudrun Penndorf, Guido Martina, marconi, Michael Bregel, p-de-vita, Peter Daibenzeiher, Rudy Salvagnini, setzt, sich, Szene, theater, ubezio, uns, ziche

Donald Duck & Co. 4
CKOne

(345 Beiträge)

Veröffentlicht:
23.09.2010
um 21:00 Uhr
Donald Duck & Co. 4
Ein Geld-duschender Dagobert auf dem neuen Hundertseiter...
Bereits am 15. September erschien im Zeitschriftenhandel die vierte Ausgabe der Hundertseiter-Reihe "Donald Duck & Co.". Für 2,50 Euro (bzw. 2,70 Euro in Österreich und 5 Franken in der Schweiz) gibt es drei Geschichten auf insgesamt - Überraschung! - 96 Seiten. Natürlich ist keine dieser Geschichten wirklich neu hier im deutschsprachigen Raum. Allesamt sind sie bereits in der damaligen Hundertseiter-Reihe "Donald Duck" erschienen, eine davon auch schon im LTB Spezial 22.
Bekannt sein sollte auch, dass eine der drei Geschichten im Mausoversum spielt, die beiden anderen dagegen im Duckiversum.
Die erste der drei Geschichten stellt dabei "Wahnsinn im Hotel" von Gianfranco Cordara und Andrea Ferraris dar - eine dreizehn Jahre alte Geschichte mit Dussel Duck in der Hauptrolle. Die zweite Geschichte - betitelt als "Im Canyon der ewigen Siesta" - stammt dagegen aus den Federn von Giuseppe Pili und Silvio Camboni. Und die dritte - und mit 40 Seiten auch längste Geschichte des Heftes - ist "Kampf um die Krone" von den wohl eher unbekannten Künstlern "Raf" und "Koala", welche diese Geschichte vor 15 Jahren für den Egmont-Verlag produzierten.

Ob sich der Kauf nun lohnt oder nicht, können wir an dieser Stelle nicht sagen. Wer aber schon LTB Spezial 22 besitzt, besitzt somit auch schon fast 50% dieser Ausgabe, und sollte sich den Kauf doch noch einmal genauer überlegen. Um aber bei der Kaufentscheidung weiter zu helfen, haben wir hier noch eine kleine, aber feine, Übersicht vorbereitet: (Weiterlesen)
Veröffentlicht in Comic-News, Neuerscheinungen, Nachdrucke | Eintrag diskutieren | Auf Twitter empfehlen
Tags: Andrea Ferraris, donald, duck, Gianfranco Cordara, koala, pili, raf, Silvio Camboni, tello




Zuletzt aktualisiert: 04.07.2016, 20:47
Zum korrekten Funktionieren dieser Seite werden Cookies benötigt. Durch die weitere Nutzung erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen